Reife Haut: 5 Augencremes, die SOFORT aufpolstern

Reife Haut: 5 Augencremes, die SOFORT aufpolstern

Gegen altersbedingte Falten helfen Cremes nicht, wohl aber gegen Trockenheitsfältchen rund um die empfindliche Augenpartie. Welche Augencremes für reife Haut einen aufpolsternden Sofort-Effekt haben und wie sie wirken, erfahren Sie hier.

Frau im mittleren Alter trägt Augencreme auf
© iStock/Yaroslav Astakhov
Die Augenpartie muss mit reifer Haut besonders gepflegt werden.

Diese Augencremes polstern reife Haut auf – mit Sofort-Effekt

So wirkt aufpolsternde Augencreme bei reifer Haut

Schon ab dem 30. Lebensjahr lässt die natürliche Kollagenproduktion in den tieferen Hautschichten nach. Kollagen bildet gewissermaßen das Stützgerüst unserer Haut. Wenn die Produktion dieses Struktureiweißes absinkt, entstehen mit der Zeit Falten in der Haut, vor allem in den tiefen Hautschichten. Und nun die unliebsame Wahrheit: Gegen diese Tiefenfalten hilft keine Creme der Welt. Besonders rund um unsere Augen, wo die Haut recht dünn und empfindlich ist, bilden sich mit zunehmendem Alter schnell die ersten Falten.

Im Video: So können Cremes die empfindliche Augenhaut schützen

Doch obwohl gegen natürliche, altersbedingte Falten nichts gemacht werden kann, gibt es auch gute Nachrichten aus der Kosmetikwelt: Viele der kleinen Fältchen rund um unsere Augen sind Trockenheitsfalten, die entstehen, wenn die obersten Hautschichten nicht genügend Feuchtigkeitsreserven zur Verfügung haben. Trockene Augenhaut knittert und bildet Fältchen. Diese aber lassen sich mit Feuchtigkeitscremes und auch speziellen Augencremes behandeln. Feuchtigkeitsspendende Augencremes ziehen schnell in die oberste Hautschicht ein und polstern quasi sofort auf. Das Ergebnis: weniger Trockenheitsfältchen, weniger Spannungsgefühl rund um die Augen und ein wacher, strahlender Blick.

Auch interessant: Diese CC-Creams für reife Haut pflegen und kaschieren > >

Die Kraft der Natur: Wirkstoffe in Augencremes

Die Haut um die Augen ist besonders empfindlich und besitzt nur wenig polsterndes Fett im Unterhautgewebe. Dadurch scheinen Blutgefäße deutlicher durch als an anderen Stellen des Körpers. Und diese Haut kann mit Naturprodukten gezielt unterstützt werden. Besonders häufig kommt bei Augencremes etwa Arganöl zum Einsatz. Das exklusive Öl ist reich an Tocopherolen, auch bekannt als Vitamin E. Das Vitamin stärkt die Hautbarriere und schützt die Zellkerne der dünnen Augenhaut vor schädlichen äußeren Einflüssen. Koffein in Augencremes kann die Durchblutung in den feinen Kapillaren der Haut anregen. Dadurch werden mehr Nährstoffe durch das sensible Gewebe transportiert. Auch Nachtkerzenöl schafft es immer wieder in Augencremes. Das nährstoffreiche Öl wirkt entzündungshemmend und spendet Feuchtigkeit.

Mehr erfahren: Das müssen Sie über Nachtkerzenöl wissen > >

Lade weitere Inhalte ...