Haare ab 50: Diese 4 Feuchtigkeitskuren spenden extra viel Feuchtigkeit

Haare ab 50: Diese 4 Feuchtigkeitskuren spenden extra viel Feuchtigkeit

Aufgrund der Wechseljahre und den einhergehenden hormonellen Veränderungen können Frauen zu trockenem Haar neigen. Was dagegen hilft? Eine pflegende Kur, die Ihrem spröden Schopf Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit schenkt.

Frau mit langen Haaren
© iStock/Inside Creative House
Haar ab 50 sollte ausgiebig mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Trockene Haare sind in den Wechseljahren keine Seltenheit

Hormonelle Veränderungen während der Wechseljahre machen sich in vielerlei Hinsicht körperlich bemerkbar. Klassische Beschwerden sind Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen oder Schlafstörungen. Aber auch die Haare bleiben von den hormonellen Veränderungen nicht verschont und so bemerken viele Frauen, dass der Schopf im Vergleich zu früher trockener wird.

Schuld daran trägt das weibliche Sexualhormon Östrogen. Während der Wechseljahre sinkt der Spiegel und infolgedessen produzieren die Talgdrüsen weniger Fett, weshalb Kopfhaut und Haare trockener werden. Die Folge: Es können Schuppen, Spliss und Haarbruch drohen. Im Ernstfall können Ihnen sogar Haare ausfallen. Ebenfalls in Gefahr ist der Säureschutzmantel Ihrer Kopfhaut. 

Um dementsprechend vorzubeugen, sollten Sie Ihre Haare pflegen und sie mit intensiver Feuchtigkeit verwöhnen. Für die Längen sind nährende Kuren zu empfehlen. Unsere liebsten Haarkuren für trockene Haare stellen wir Ihnen in der Bilderstrecke vor. 

Haare ab 50: Diese 4 Kuren schenken Feuchtigkeit

Lade weitere Inhalte ...