Gesunde Haare: 4 beste Drogerie-Kuren für einen gefärbten Schopf

Gesunde Haare: Die 4 besten Drogerie-Kuren für einen gefärbten Schopf

Gefärbte Haare sollten regelmäßig mit einer nährenden Haarkur verwöhnt werden, die Ihren Schopf mit Feuchtigkeit versorgt und die Farbkraft verlängert. In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen unsere Lieblinge aus der Drogerie vor. 

Brünette Frau
© iStock/PeopleImages
Gefärbte Haare brauchen Pflege – gönnen Sie ihnen deshalb regelmäßig eine Kur. 

Warum gefärbte Haare eine Kur brauchen

Colorierte Haare benötigen deutlich mehr Pflege als naturbelassenes Haar.  Erst recht, wenn Sie Ihre Mähne regelmäßig mit Glätteisen und Lockenstab stylen. Aus diesem Grund sollen Sie einmal die Woche eine nährende Haarkur auftragen. Diese versorgt Ihr Haar mit Feuchtigkeit und trägt zum Erhalt der Farbleuchtkraft bei. Zusätzlich werden Schäden im Haarinneren repariert.

Mittlerweile gibt es unterschiedliche Formen von Haarkuren, die sich in Anwendung und Konsistenz unterscheiden. So finden Sie in der Drogerie zum Beispiel Haarmasken und Haarkuren, die Sie nicht ausspülen brauchen, oder Sprays. Den Überblick bei einem solch großen Angebot zu behalten, ist gar nicht so leicht. Wir stellen Ihnen daher in unserer Bildergalerie unsere Favoriten aus der Drogerie vor:

Video: Gefärbtes Haar – mit diesen Tricks hält die Farbe länger

Gesunde Haare: Unsere liebsten Drogerie-Kuren für colorierte Haare

Haarkur richtig anwenden

Tragen Sie die Kur immer nur in Ihre Längen auf, den Ansatz lassen Sie frei. Aufgrund der Talgdrüsen wird dieser nämlich ausreichend mit pflegendem Fett versorgt. Die meisten Hersteller empfehlen eine Einwirkzeit von fünf bis zehn Minuten. 

Tipp: Sie können die Kur auch länger einwirken lassen. Wickeln Sie ein Handtuch um Ihre Haare. Dank der Wärme öffnet sich die Schuppenschicht, sodass die pflegenden Wirkstoffe noch besser ins Haarinnere eindringen können. Anschließend gründlich ausspülen.

Lade weitere Inhalte ...