Falten vorbeugen: 5 Tipps

Falten vorbeugen: 5 Tipps für eine straffe Haut

Wer hätte nicht gerne ein Leben lang eine schöne, pralle und faltenfreie Haut? Doch schließlich altern wir irgendwann alle einmal – der eine früher, der andere später. Dabei tragen unsere alltäglichen Gewohnheiten erheblich dazu bei, wie rasch wir altern. Folgende Tipps sorgen langanhaltend für eine schöne sowie makellose Haut. 

Wir altern alle – und das schon relativ früh. Bereits ab Mitte 20 nimmt die Zellaktivität ab und es bilden sich erste Linien und Fältchen rund um die Augen, der Stirn und den Mund. Der Körper produziert zunehmend weniger Collagen, Elastin, Eiweiß und Hyaluron, die zu einem straffen und glatten Haut beitragen. Ebenfalls nimmt mit dem Alter die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung ab. Das trägt dazu bei, dass die Haut schlechter Feuchtigkeit speichern kann. Die Folge: Sie wird trockener, verliert an Elastizität und es bilden sich Falten. Der Alterungsprozess lässt sich zwar nicht aufhalten, aber mit einigen Tipps deutlich verlangsamen. 

Falten: 5 Tipps für eine makellose Haut

1. Einen Sonnenschutz auftragen

Einer der größten Risikofaktoren für vorzeitige Hautalterung ist UV-A- und UVB-Strahlung. Diese schaden der Haut, indem sie die Bildung freier Radikale begünstigen, welche Prozesse wie die Kollagenproduktion angreifen. Um sich daher vor vorzeitiger Hautalterung zu schützen, ist täglicher Sonnenschutz Pflicht. Tragen Sie diesen vor allem auf Hände, Gesicht und Dekolleté auf.

2. Ausreichend Wasser trinken

Da unsere Haut zu rund 80 Prozent aus Wasser besteht, sollten Sie täglich ausreichend trinken. Ein gut gefüllter Feuchtigkeitshaushalt ist die Voraussetzung, dass die Hautzellen gut funktionieren und besser durchblutet sind. Das ermöglicht eine bessere Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollten Sie täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen – am besten in Form von Wasser oder ungesüßtem Tee.

Auch interessant: Diese Dinge passieren, wenn Sie zu wenig Wasser trinken >>

3. Nicht rauchen

Jeder weiß, dass regelmäßiges Rauchen der Gesundheit schadet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Rauchen die Hautalterung beschleunigt. Doch warum ist das so? Das liegt vor allem am enthaltenen Nikotin in der Zigarette, das die Neubildung von Kollagen hemmt und gleichzeitig den Abbau der Kollagen- und Elastinfasern fördert. Zudem werden beim Rauchen freie Radikale aufgenommen, die ebenfalls Ihrer Haut schaden. Um sich daher möglichst lang an einem faltenfreien und glatten Gesicht zu erfreuen, sollten Sie auf Zigaretten verzichten.

4. Keinen Alkohol trinken

Alkohol gilt als pures Zellgift. Aus diesem Grund zeichnet sich ein übermäßiger und regelmäßiger Alkoholkonsum auch auf Ihrem Gesicht ab. Zum einen entzieht Alkohol Ihrer Haut Feuchtigkeit, was zu Faltenbildung führen kann. Zum anderen hindert Alkohol die Aufnahme von Vitaminen und anderen Nährstoffen, die unsere Haut benötigt. Außerdem fördert Alkohol Hautunreinheiten wie Pickel und Mitesser. Genügend Gründe, um auf Alkohol zu verzichten oder ihn nur in Maßen zu genießen.

5. Sich gesund ernähren

„Du bist, was du isst“ – ganz Unrecht hat diese Mundart nicht. Denn wer häufig zu Fast Food, Süßigkeiten und Weißmehlprodukten greift, kann ebenfalls rascher Falten bekommen. Diese verarbeiteten Lebensmittel hemmen unter anderem die Nährstoffversorgung oder die Bildung von Kollagen und Elastin. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung trägt daher zu einem schönen Hautbild bei und versorgt sie mit wertvollen Nährstoffen wie Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoff. Essen Sie vor allem frische und unverarbeitete Lebensmittel wie Obst und Gemüse, fetten Fisch, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen.

Lade weitere Inhalte ...