4 Hitzeschutzsprays, die nachhaltig pflegen

Gesunde Haare: 4 Hitzeschutzsprays, die wir wärmstens empfehlen

Feuchtigkeit ist essenziell für gesunde, glänzende Haare. Hitzeschutzsprays schließen die wertvolle Feuchtigkeit direkt am Haar ein und verhindern deren Austrocknen beim Föhnen, Glätten und Lockenwickeln. Wer regelmäßig Hitzeschutz aufträgt, kann Spliss und Haarbruch effektiv vorbeugen. Mit diesen Sprays klappt es sogar nachhaltig.

Frau posier tmit langen Haaren auf Batikteppich
© Unsplash/Antonio Gabola
Hitzeschutz gehört einfach dazu! Diese Produkte schützen Ihre Haare vor Trockenheit und Hitze.

So wichtig ist Hitzeschutz für die Haare

Gesunde Haare behalten immer eine gewisse Menge Feuchtigkeit. Ohne Feuchtigkeitsreserven werden unsere Haare spröde, stumpf und glanzlos. Im schlimmsten Fall brechen sie oder riffeln sich durch Spliss von den Enden her auf. Wer nun aber regelmäßig zu Föhn, Glätteisen oder Lockenstab greift, entzieht den Haaren wertvolle Feuchtigkeit. Die hohen Temperaturen der Hitzeanwendungen trockenen die Haare mitunter bis auf den Kern aus!

Mehr erfahren: Das sind die besten Frisuren, um Spliss vorzubeugen > >

Hitzeschutzsprays gehören zur Haarpflegegrundausrüstung aller Menschen, die regelmäßig zu Föhn und Co. greifen. Die Hitzeschutzmoleküle umkleiden als schützender Film jedes einzelne Haar und schließen wertvolle Feuchtigkeit ein. Um den vollen Hitzeschutz effektiv zu nutzen, sollten Sie die Produkte nach der Haarwäsche in das handtuchtrockene Haar einmassieren. Je nach Art der Hitzeschutzlösung wird entweder mit Aerosol gesprüht oder mit Hitzeschutzölen behandelt. Haben Sie die Wirkformeln auf die Haare aufgetragen, können Sie wie gewohnt föhnen, glätten und wickeln.

4 nachhaltige Hitzeschutzsprays, die wir wärmstens empfehlen können

Maria Nila Cream Heat Spray

Bei der schwedischen Kosmetikmarke Maria Nila gehen Haarschutz und Umweltschutz Hand in Hand. Das cremige Spray schützt Ihre Haare vor Hitze und Austrocknung und ist gleichzeitig klimaneutral verpackt und garantiert tierversuchsfrei. Das Hitzeschutzspray verfügt außerdem über einen Color Guard Complex, der gefärbte Haare vor den ausbleichenden UV-Strahlen der Sonne schützt.

ikoo Hitzeschutzspray

Den Haaren und der Umwelt zuliebe – das Hitzeschutzspray von ikoo ist vegan, kommt ohne Mineralölbestandteile aus, enthält keine Silikone und ist sogar von der Tierschutzorganisation PETA zertifiziert. Das Spray können Sie auf trockenes oder feuchtes Haar aufsprühen und so einen effektiven Hitzeschutzfilm aus Sojaaminosäuren, Weizenaminosäuren und Glycerin aufbauen.

Logona Hitzeschutz

Der Logona Hitzeschutz ist eine zertifizierte Naturkosmetik mit reichhaltiger Bio-Aloe Vera. Daneben spenden Bambusextrakt und natürliches Betain Feuchtigkeit und schützen die Haare während Hitzeanwendungen von bis zu 200 °Celsius für etwa 6 Minuten. Die vegane Formel ist alkoholfrei und kann helfen, strapazierte Haare zu beruhigen.

Neatly Hitzeschutz

Für die Zertifizierung als Naturkosmetik reicht es für das Neatly Hitzeschutzspray leider nicht, der Hersteller setzt aber trotzdem weitestgehend auf natürliche Inhaltsstoffe, darunter Aloe Vera und pflanzliches Keratin, das sich schützend um die Haare legt. Besonders angenehm: Die Haare verkleben nicht und der Geruch des Sprays ist herrlich frisch und aromatisch.

Im Video: So verwenden Sie Hitzeschutzspray richtig

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...