Ihr Vital-Test Fehlende Feuchtigkeit: Ist meine Haut zu trocken?

Der große Selbst-Test. Diesmal: Welche Pflege brauche ich? Häufig fehlt der Haut nur vorübergehend schützende Feuchtigkeit. Doch hinter Juckreiz, Fältchen, Schuppen oder Schrunden kann auch mehr stecken. Unser Test zeigt, was unserer „Hülle“ in solchen Fällen am besten hilft und sie wieder glatt und zart aussehen lässt.

Gutes Hautbild

Ein gutes Hautgefühl

Kratzt ein Pullover, können wir ihn ausziehen. Spannt oder juckt jedoch unsere Haut, ist Abstreifen leider nicht möglich. Doch wer weiß, warum und wie trocken sie wirklich ist, kann sich den Alltag in und mit ihr mit dem passenden Pflegeprogramm spürbar erleichtern.

So geht es vielen

Die Haut ist ein Hochleistungsorgan – und ein Sensibelchen. Nach dem Duschen braucht sie z. B. rund sieben Stunden, um sich zu erholen. Wird sie im Alltag überstrapaziert, trocknet sie aus. Bei jeder fünften Frau in Deutschland ist das laut Experten der Fall. Nicht wenige von ihnen glauben, eine zu intensive Pflege sei schuld daran, weil sie die Haut „faul“ mache. Ein folgenreicher Irrtum.

So hilft vital

Gemeinsam mit Dr. Andrea Schölermann, Chief Medical Scientist bei der Beiersdorf AG
in Hamburg, haben wir einen Test entwickelt, der nicht nur das Erscheinungsbild Ihrer Haut berücksichtigt, sondern auch wichtige Einflussfaktoren wie die Ernährung, psychische Belastungen, das persönliche Arbeitsumfeld sowie (chronische) Krankheiten und Medikamente abfragt, die ebenfalls eine „dermatologische Dürre“ auslösen können.

 

Frage 1 / 12
Frage 2 / 12
Frage 3 / 12
Frage 4 / 12
Frage 5 / 12
Frage 6 / 12
Frage 7 / 12
Frage 8 / 12
Frage 9 / 12
Frage 10 / 12
Frage 11 / 12
Frage 12 / 12