Diese Hausmittel wirken wahre Wunder Was hilft bei einem Sonnenbrand?

Bei einigen reichen meist nur wenige Minuten unter der Sonne und die Haut ist schon stark gerötet. Welche Hausmittel Euch bei einem Sonnenbrand helfen, haben wir für Euch zusammengetragen.

Hausmittel-bei-Sonnenbrand

Die Strahlung des Sonnenlichts dringt zu unterschiedlichen Geraden in die Hautschichten ein und führt bei einer Überdosis zur Ausschüttung von Prostaglandinen, Histaminen, Serotonin und Interleukinen. Diese verursachen die schmerzhaften Schwellungen und Rötungen sowie das Jucken und Brennen - die Haut ist verbrannt und kann schwere Schäden davontragen. Aus diesem Grund ist Sonnenschutz im Sommer sehr wichtig, denn bei wiederholtem Auftreten von ernsthaften Sonnenbränden wird das Risiko auf Hautkrebs erhöht. Ihr könnt Sonnenbränden mit Sonnencreme, Hautpflege und der richtigen Kleidung gut vorbeugen. Außerdem solltet Ihr darauf achten, dass Ihr Euch nur stufenweise bräunt.

So kann sich die Haut zwischendurch erholen und das Risiko eines Sonnenbrandes wird dadurch deutlich verringert. Solltet Ihr jedoch trotz aller Schutzmaßnahmen mit einem Sonnenbrand vom Strand oder Stadtbummel zurückkommen, helfen Euch diese 13 Hausmittel weiter und bewirken wahre Wunder! Ihr solltet unsere Hilfsmittel gegen Sonnenbrand jedoch nur bei einem Brand der Stärke 1 verwenden. Bei Blasenbildung, beim Ablösen ganzer Hautflächen, Fieber und Übelkeit sollte dringend ein Arzt um Rat gefragt werden, schließlich ist ein Sonnenbrand eine Verbrennung der Haut und sollte von Euch ernst genommen werden.

Autor: Nicole Kruppa