11. Juni 2021
Bademäntel aus Frottier: Natürlich, schadstofffrei und gemütlich

Natürlich, schadstofffrei und gemütlich – Bademäntel aus Frottier

Bei Kerzenschein in der Badewanne entspannen, mit dem Liebsten ein Wellness-Wochenende im romantischen Spa-Hotel genießen oder sich eine Entspannungs-Massage gönnen – es gibt viele Anlässe, bei denen ein Bademantel nicht fehlen darf. So gemütlich sind Bademäntel aus Frottier.

Frottier-Bademäntel gelten als echter Klassiker, wenn es darum geht, seinen Körper nach dem Schwimmen, Duschen oder Baden in ein angenehmes Material zu kuscheln. Kein Wunder, sind Bademäntel aus Frottier zum Wohlfühlen geeignet. Das Gewebe überzeugt nicht nur durch seine hochwertige Verarbeitung – auch in Sachen verwendeter Materialien weiß Frottier zu überzeugen. Meistens bestehen Frottier-Bademäntel aus reiner Baumwolle oder aus Baumwolle und Baumwollmischungen. Damit haben sie Bademänteln aus synthetischen Materialien einiges voraus. Aber warum ist das eigentlich wichtig?

Der Gesundheit zuliebe – schadstofffreie Bademäntel kaufen

Kleidung kann eine Vielzahl an Chemikalien enthalten. Man sollte also vor dem Kauf einige Dinge beachten, damit die Giftstoffe nicht der Gesundheit schaden. Schadstoffe in Textilien meiden geht zum Beispiel, indem man anstatt auf Kunstfasern wie Nylon, Polyester, Polyacryl, Elastan und Polyamid auf Naturfasern zurückgreift. Bademäntel aus Baumwolle, Leinen oder Seide gelten als schadstofffrei. Bei der Frottier-Herstellung wird darauf geachtet, dass nur reine Baumwolle oder Baumwolle in Kombination mit Baumwollmischungen verwendet wird. Frottier-Bademäntel haben Varianten aus Kunstfasern gegenüber also einige Vorteile.

Eine gute Orientierung sind mit Prüfsiegeln gekennzeichnete Bademäntel, wobei sowohl das GOTS-Siegel (Global Organic Textile Standard) als auch Oeko Tex Standard 100 wegweisend sein sollten. Außerdem empfiehlt es sich, Kleidungsstücke vor dem ersten Tragen zu waschen. Dabei können sich eventuell vorhandene Chemikalien aus dem Material lösen.

Saugfähig und angenehm auf der Haut – diese Eigenschaften hat Frottier

Ein Bademantel muss unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Zum einen muss er eine hohe Saugfähigkeit besitzen, zum anderen wünschen sich viele ein angenehmes Tragegefühl. Mit ein wenig Hintergrundwissen zu den erhältlichen Materialien lassen sich beide Kriterien erfüllen: Frottier gilt als beliebtestes Gewebe, wenn es um die Bademantel-Herstellung geht. Das verwundert nicht, verspricht Frottier doch die besten Trocknungseigenschaften. Reine Baumwoll-Bademäntel sorgen zwar auch dafür, dass die Haut schnell trocken wird, dafür bleibt aber das Material selbst lange feucht. Der Unterschied? Bei Frottier wird eine spezielle Webtechnik angewendet. Im Gegensatz zum ähnlich klingenden Frottee, besitzt Frottier beidseitige Schlingen, ist dadurch kuschliger und dichter als Frottee.

Beim Bademantel-Kauf ist Aufmerksamkeit gefragt, denn bei Frottier gibt es Unterschiede in der Grundqualität. Man unterscheidet vier verschiedene Varianten:

  • Walk-Frottier: Das Gewebe ist weich und geschmeidig und besitzt ein höheres Volumen als andere Frottierarten. Bei Walk-Frottier sind die Schlingen deutlich länger als bei anderen Frottierarten.

  • Zwirn-Frottier: Weil das Garn hart gedreht und nicht nur leicht verdreht wird, ist Zwirn-Frottier härter, fester und griffiger – hat also einen leichten Massageeffekt. Außerdem weist es eine hohe Saugfähigkeit auf. Erkennen kann man es meistens an seinen kürzeren Schlingen.

  • Wirk-Frottier: Das mit speziellen Kettenwirkmaschinen hergestellte Material hinterlässt ein angenehm weiches Gefühl auf der Haut, überzeugt durch seine starke Saugfähigkeit und seine robusten Schlingen. Im Gegensatz zu anderen Frottierarten, besitzt Wirk-Frottier nicht nur auf einer Seite die für Frottier typischen Schlingen.

  • Velours-Frottier: Wer sich gerne in einen besonders kuschelig-weichen Bademantel hüllt, kann mit Velours-Frottier nichts falsch machen. Allerdings ist das Gewebe etwas weniger saugfähig als andere Frottier-Qualitäten.

Lade weitere Inhalte ...