Stress Auswirkungen von Stress

Für viele Menschen gehört Stress heutzutage zum Alltag dazu. Doch das ist gefährlicher, als viele denken. Lesen Sie hier, welche Auswirkungen dauerhafter Stress wirklich auf Körper und Seele haben kann.

gestresste Frau

Haben Sie schon einmal ganz genau Ihren Alltag analysiert? Dann haben Sie bestimmt entdeckt, weshalb Sie immer wieder Warnsignale finden, dass Sie durch stetige Überforderung unter Stress leiden. Oftmals ist das Berufsleben eine Stressbelastung, doch auch die Freizeit moderner Menschen ist so belastend, dass sich alle möglichen Stressfolgen zeigen können. Der stetige Dauerstress schadet dem Menschen und es kann sogar zu schweren körperlichen und seelischen Schädigungen kommen.

 

Wenn Beruf und Freizeit zum Dauerstress werden

Haben Sie wieder einmal einen stressigen Arbeitstag gehabt und warten jetzt noch die Freunde auf Sie, dann kann auch die Freizeit noch zu einer Stressbelastung werden. Zusätzlich warten stehen bei den meisten von uns noch Einkaufen, Kochen und die Wohnung putzen auf dem Plan – da müsste der Tag schon weitaus mehr Stunden haben, um alles in Ruhe erledigen zu können. Die Überforderung im Alltag ist für die Wissenschaft heute der Auslöser für einige körperliche Beschwerden. So ist erwiesen, dass übermaßiger Stress Auslöser für viele verschiedene Symtome wie kann. Zu den gängigsten gehören:  

  • Kopfschmerzen,
  • hoher Blutdruck,
  • Tinnitus,
  • Herzerkrankungen,
  • ein Hörsturz oder sogar
  • ein Herzinfarkt

Selbst das sexuelle Verlangen kann sich verringern, weil andauernder Stress das Sexleben ebenfalls zu einer Anstrengung werden lässt. Außerdem wird der Cholesterinspiegel erhöht und Schmerzen werden viel stärker wahrgenommen. Der betroffene Mensch fühlt sich immer mehr ausgebrannt und Warnzeichen wie stetige Schlafstörungen gehören nun zum Alltag. 

Späestens jetzt sollten Sie versuchen, die Stresssymptome besser zu kontrollieren und sich darüber klar werden, dass körperliche Probleme, die Sie vielleicht gar nicht mit Ihrer Stressbelastung in Verbindung bringen, doch genau deshalb entstehen. Die Medizin hat sich in vielen Untersuchungen mit den Stressreaktionen auseinander gesetzt und dabei physische und psychische Erkrankungen aufgrund von Stressoren festgestellt. Wohl zu den in unserer Zeit bekannteren Folgen gehört das Burnout Syndrom, welches aussagt, dass der Mensch aufgrund der alltäglichen Überforderung vollkommen ausgebrannt ist. Alarmbereitschaft muss auch immer gegeben sein, wenn der Mensch einen Herzinfarkt erleidet: Überdenken Sie Ihr Leben genau und versuchen Sie möglichst alle Stressfaktoren aus Ihrem Alltag zu streichen. Von Rückenschmerzen bis zum Hörsturz können die verschiedensten Krankheiten durch Stress ausgelöst oder verstärkt werden. Unterschätzen Sie also nie die Warnsignale, die Ihr Körper versucht Ihnen mitzuteilen. 

 

Änderung der Lebensgewohnheit kann die Dauerbelastung beenden

Oftmals ist der Stress so zum Teil des Lebens geworden, dass der Betroffene erst immer viel zu spät merkt, dass hier eine Änderung der Lebensgewohnheiten notwendig ist. Erst wenn ein gesundheitlicher Notfall eintritt, ziehen wir zwangsweise die Notbremse und zwingen uns, einen Gang runter zu schalten. Doch lieber sollten Sie sich vorher schon Ihren Alltag anschauen und einmal überdenken, ob wirklich alle Stressauslöser zum täglichen Leben gehören müssen. Jetzt sollten Sie mehr darauf achten, dass Sie Ihrem Leben sinnvolle Ruhepausen hinzufügen. Zusätzlich helfen Sportarten wie zum Beispiel Yoga oder progressive Muskelentspannung, Erholung und Entspannung zu finden. Auch Meditationsübungen oder Selbsthypnose sind bewährte Mehtoden, um sich Entspannung zu verschaffen. 

 

Stress als Krankheitsauslöser unserer Zeit

Der Mensch von heute leidet immer mehr unter Stress, denn unsere Zeit ist extrem schnelllebig geworden und fordert von uns immer mehr Anstrengungen, damit die finanzielle Versorgung gesichert ist, die Partnerin oder der Partner glücklich ist und man auch seine Rollen als Vater, Mutter, Tante oder bester Freund oder Freundin zu aller Zufriedenheit erfüllt. Gerade deswegen sind die kleinen und größeren Ruhepausen, die wir uns bewusst nehmen müssen, so wichtig. Nur so geben wir unserem Körper und auch unserer Seele die Möglichkeit, die Energiereserven wieder aufzuladen. Haben Sie die Wichtigkeit von Ruhepausen im Leben erkannt, dann ist der Alltag wirkungsvoll entstresst worden und die Gesundheit kann geschützt werden.

Schlagworte: