30. Juni 2020
Nachhaltige Haarpflege: Die besten Haarseifen

Nachhaltige Haarpflege: Die besten Haarseifen

Weniger Verpackungsmüll, weniger Chemie – Haarseifen liegen derzeit voll im Trend! Wir verraten Ihnen alles Wissenswerte rund um das Haarpflegewunder und präsentieren Ihnen unsere Lieblingsprodukte.

© Pexels

Von nun an sollten Sie Seife nicht nur für Ihre Hände, sondern auch für Ihre Haare benutzen. Gründe dafür gibt es viele. Da wären zum Beispiel weniger fettende, dafür umso gepflegtere, gesündere und glänzendere Haare. Und, ganz wichtig – die Nachhaltigkeit! Haarseifen kommen nämlich meist ohne Plastikverpackung daher. Zudem sind sie frei von Palmöl und jeglichen synthetischen Inhaltsstoffen.

Auch spannend: Bio-Shampoo selbst gemacht >>

Haarseifen und feste Shampoos – wo liegt der Unterschied?

Geht es um nachhaltige Alternativen zu herkömmlichen Shampoos, ist aber oft nicht nur von Haarseifen die Rede, sondern auch von festen Shampoos – doch wo liegt der Unterschied? Während es sich bei festem Haarshampoo um herkömmliches Shampoo handelt, dem lediglich Wasser entzogen wurde, besteht Haarseife aus gesiedetem Fett und Lauge. Haarseife ist also noch "ursprünglicher".

Auch spannend: Nachhaltige Alternative – feste Shampoos >>

So wendet man Haarseife an

Bevor Sie mit der Haarwäsche beginnen, sollten Sie sich am besten ein kleines Stück der Haarseife abschneiden, damit es besser in der Hand liegt. Nun können Sie die Seife bis es schäumt über das nasse Haar reiben. Danach das Haar gründlich ausspülen. Außerdem empfiehlt es sich, im Nachgang noch eine saure Rinse zu machen, um so mögliche Seifenreste zu entfernen. Dafür einfach 1 EL Zitronensaft mit 1 EL Bio-Apfelessig in 1 L kaltes Wasser geben und die Mischung über die Haare gießen.

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir Ihnen die besten Haarseifen. Viel Spaß beim durchklicken – und nachshoppen! >>

© PR

Die natürliche, handgemachte Haarseife von Meina ist 100 % vegan und kommt mit vielen kostbaren Inhaltsstoffen wie Rizinusöl, Olivenöl und Kokosöl daher. Die natürlichen Wirkstoffe von Zitronengras und der Ringelblume kräftigen und revitalisieren das Haar. Ca. 10 Euro.

© PR

Die Aleppo-Seife aus Olivenöl und Lorbeeröl wird nach traditionellem Originalrezept in Handarbeit hergestellt. Sie lässt sich nicht nur als Haarseife verwenden, sondern eignet sich auch zur täglichen Körper- und Gesichtspflege. Olivenöl pflegt und reinigt, Lorbeeröl wirkt rückfettend und antiseptisch. Ca. 8 Euro.

© PR

Die handgemachte Haarwaschseife "Henna" von Savion besteht aus pflegenden Pflanzenölen, Henna und Grüntee. Durch das feine Aufschäumen der Seife lässt sich der Schaum wunderbar im Haar verteilen. Die enthaltenen Öle machen das Haar angenehm weich und glänzend. Ca. 11 Euro.

© PR

Die Nettle Haarseife mit Brennnessel, Aloe Vera, Rosmarin und Bio Olivenöl wird ohne Mikroplastik, palmöl- & parfümfrei hergestellt. Brennnessel und Rosmarin sind Haarausfall und Schuppenbildung vorbeugende Zusatzstoffe. Die wertvollen Zutaten in der Haarwaschseife fördern zudem die Durchblutung der Kopfhaut und halten sie gesund.

© PR

Die parfumfreie Haarseife von Golconda wirkt effektiv gegen Haarausfall und pflegt empfindliche, zu Allergien neigende Kopfhaut. Sie kommt komplett ohne Sulfate, Silikone und Parabene aus. Ca. 9 Euro.

Lade weitere Inhalte ...