Lockige Haare: 5 beste Tipps für mehr Definition

Lockige Haare: Die 5 besten Tipps für mehr Definition

Eine voluminöse Lockenpracht macht einiges her. Doch was tun, wenn statt schönen Locken eine aufgeplusterte Mähne entsteht? Wir verraten die 5 besten Tipps für mehr Definition in lockigen Haaren.

Menschen mit Naturlocken werden oft beneidet. Sie müssen nicht erst zum Lockenstab greifen, damit ihre Haarsträhnen einen lockigen Schwung bekommen. Doch nicht immer fallen die Curls so, wie man es gerne hätte. Oder sie ähneln einem aufgeplatzten Kissen. Wir nennen wirkungsvolle Tricks, die Sie leicht in Ihre Haarpflege-Routine integrieren können – und die Ihnen zu definierten Locken verhelfen.

Übrigens: Auch in vermeintlich glatten Haaren sind oftmals leichte Locken versteckt. Mit unseren Tipps kann man sie hervorzaubern und gekonnt in Szene setzen. 

Lese-Tipp: Die besten Styling-Produkte für graue Haare >>

Lockige Haare: 5 beste Tipps für mehr Definition

1. Lockenshampoo verwenden 

Curly Girls sollten auf eine reichhaltige, intensive Haarpflege setzen. Das gelingt beispielsweise mit einem Shampoo speziell für lockige Haare. Dabei brauchen Sie keine Angst zu haben, dass die Produkte Ihre Haare unnötig beschweren. Die Lockenshampoos stärken die Sprungkraft Ihrer Locken, locken versteckte Curls aus Ihrem Versteck und schaffen eine luftig-definierte Haarpracht. 

Tipp: Es reicht völlig aus, das Haarshampoo nur im Haaransatz zu verteilen. So schützen Sie Ihre Haarspitzen davor, auszutrocknen. 

Im Video: Traummähne dank Haar-Vitaminen? Darauf sollten Sie achten

2. Diffuser beim Föhnen nutzen

Nach dem Duschen kommt es auf die richtige Trocknung an. Wer einfach drauflos föhnt und dabei wild durch die ungekämmten Haare wuschelt, muss mit einer "aufgeplatzten" Mähne rechnen. Was also tun? Zunächst einmal können Sie vor dem Trocknen einen Leave-in-Conditioner auftragen – für die Extraportion Schutz und Feuchtigkeit. Dann stecken Sie einen sogenannten Diffuser-Aufsatz auf Ihren Föhn. Dadurch trocken Sie Ihre Mähne indirekter und schonender. Nehmen Sie sich dabei einzelnen Haarpartien vor und föhnen Sie diese für etwa 60 Sekunden. Föhnen mit Diffuser-Technik belohnt Sie mit mehr Volumen und definierten Locken.

Tipp: Verzichten Sie darauf, Ihre Haare im trockenen Zustand mit einer Bürste durchzukämmen. Das zieht die einzelnen Locken auseinander, sodass sie nicht mehr schön fallen.

3. Nass kämmen

Es gilt: Locken wollen richtig gekämmt werden. Wie bereits erwähnt, sollten Sie trockene Locken nicht mit einer Bürste bearbeiten. Das raut die Haarstruktur auf und verursacht den unerwünschten, aufgeplusterten Look. Deswegen sollten Sie die Locken nur dann vorsichtig durchkämmen und entwirren, wenn sie noch nass sind, am besten mit einem grobzinkigen Kamm. Eine Sprühkur oder ein pflegendes Öl kann dabei für leichtere Kämmbarkeit sorgen.

Tipp: Im trockenen Zustand sollten Sie höchstens mit den Fingern durch Ihre Haare fahren, um so für Entwirrung zu sorgen. Auch kleine Knötchen in trockenen Locken können Sie mit den Fingern lösen.

Auch spannend: Dieses Lebensmittel macht trockene Haare geschmeidiger >>

4. Haare lufttrocknen lassen

Neben der Nutzung eines Diffusors ist dies eine weitere, denkbar einfache, Möglichkeit, Ihre Haare zu trocknen. Voraussetzung: Sie bringen etwas Zeit mit. Je nach Haardicke kann es schon mal ein paar Stündchen dauern, bis die Haare komplett an der Luft getrocknet sind. Darüber hinaus schonen Sie Ihr Haar und schützen es vor Hitze, da Sie weder Föhn noch Lockenstab oder Glätteisen verwenden. 

Tipp: Ganz wichtig hierbei ist es, die trockenen Haare im Anschluss nicht zu bürsten. Sonst ist der "aufgeplusterte Look" vorprogrammiert. Kämmen Sie lieber im nassen Zustand und verwöhnen Sie Ihre Mähne mit Ölen oder Sprühkuren. Auch ein Schaumfestiger kann helfen, Ihre Locken während der Trocknung zu festigen und zu definieren.

5. Locken wieder auffrischen: So geht's! 

Es ist vollbracht: Die Locken sitzen! Doch im Laufe der Zeit geht die Definition mehr und mehr verloren? Wir verraten, mit welcher Methode Sie Ihre Locken wieder auffrischen können. Befüllen Sie dazu einfach eine Sprühflasche mit Wasser und einer geringen Menge Conditioner – am besten eignet sich ein Leave-in-Conditioner. Besprühen Sie dann Ihr Haar mit dem Gemisch und verteilen es in Ihren Haaren. 

Lade weitere Inhalte ...