21. April 2014
So vielseitig wie Ihr Geschmack

So vielseitig wie Ihr Geschmack

Unsere neue Serie stellt Ihnen jeweils eine Köstlichkeit vor – in drei Rezepten. Plus alle Infos, wie sie im Ladenregal liegt. Diesmal: Tofu, die vegetarische Alternative zu Fleisch.

Tofu
© Stefan Bleschke
Tofu

Zugegeben, er schmeckt nach nichts – aber das ist seine Stärke! Mariniert, knusprig gebraten oder raffiniert gewürzt überrascht er jedes Mal. Übrigens: Der Sojabohnen-Wasser-Mix gilt in China seit 2000 Jahren als Grundnahrungsmittel.

SEIDENTOFU

Die Sojamilch darin tropft bei der Produktion nicht ab – darum bleibt er feucht und weich. Seidentofu eignet sich hervorragend für süße Cremes, Brotaufstriche oder als Grundlage für Soßen. Püriert verwandelt er sich in veganen Quark.

RÄUCHERTOFU

Durch Räuchern verliert Tofu Wasser, bekommt eine herzhafte Note und wird fester. Lecker in Scheiben als Brot- belag. Wichtig: beim Kauf in der Zutatenliste prüfen, ob er wirklich geräuchert wurde oder lediglich mit entsprechendem Aroma versetzt.

Gut zu wissen - Drin & Dran

Inhaltsstoffe Tofu enthält essenzielle Aminosäuren, Eisen (2,5 g pro 100 g), Pflanzenstoffe, B-Vitamine und sehr viel Eiweiß. Aufbewahren In Wasser gelegt (täglich wechseln) und luftdicht verschlossen bleibt er im Kühlschrank 3–4 Tage frisch. Ungeöffnet hält er einige Wochen.
Nudeln mit Ei und Tofu
© Stefan Bleschke
Nudeln mit Ei und Tofu

Rezept: Bratnudeln mit Tofu und Ei

Für 4 Personen:
  • 250 g chinesische Eiernudeln
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 400 g Tofu (natur)
  • 3 EL Öl
  • 4 EL Sojasoße
  • 4 Eier
Nudeln nach Packungsanweisung garen. Abgießen. Chili entkernen, in Ringe schneiden. Knoblauch schälen, hacken. Schnittlauch waschen, hacken. Tofu in Streifen schneiden, in 2 El heißem Öl goldbraun braten. Chili und Knoblauch zugeben. Mit 2 EL Sojasoße ablöschen. Herausnehmen. Eier in 1 EL Öl braten. Nudeln, Tofu und Schnittlauch in der heißen Pfanne erhitzen. Mit dem Rest Sojasoße würzen. Anrichten.
Tofu Wrap
© Stefan Bleschke
Tofu Wrap

Rezept: Mango-Tofu-Wrap

Für 4 Personen:
  • 1 Mango
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Kidneybohnen (Dose)
  • 400 g Tofu (geräuchert)
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Sojasoße
  • 3 EL Chilisoße
  • 4 Weizen-Tortillas
  • 6 EL Frischkäse
  • 8 Salatblätter
Mango schälen, würfeln. Frühlingszwiebeln hacken. Bohnen abspülen. Tofu würfeln, in heißem Öl braten, Soja- und Chilisoße zugeben. Tortillas mit Frischkäse bestreichen, mit Salat belegen und füllen.
Tofu-Aioli mit Gemüse
© Stefan Bleschke
Tofu-Aioli mit Gemüse

Rezept: Tofu-Aioli und Gemüse

Für 4 Personen:
  • 800 g Süßkartoffeln
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Seidentofu
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft und Schale von 1⁄2 Bio-Zitrone
  • 2 EL gehackte Korianderblätter
Süßkartoffeln schälen, in Spalten schneiden. In 3 EL Öl ca. 15 Min. braten. Würzen. Tofu pürieren. Knoblauch dazupressen. Zitronensaft, -schale, Öl und Koriander unterrühren. Würzen.
Lade weitere Inhalte ...