7. April 2021
Zweite Corona-Infektion: Wer ist gefährdet?

Zweite Corona-Infektion: Wer ist besonders gefährdet?

Auch Menschen, die sich bereits mit dem Coronavirus infiziert haben, können sich nach einer gewissen Zeit erneut anstecken. Aber welche Personen betrifft das? Eine neue Studie zeigt nun, wer besonders für eine zweite Corona-Infektion gefährdet ist.

Die Ergebnisse einer neuen dänischen Studie, die in der Fachzeitschrift The Lancet veröffentlich wurde, zeigen, dass man sich auch nach einer bereits überstandenen Corona-Infektion erneut mit dem Coronavirus anstecken kann. Das Forscherteam fand heraus, dass Betroffene, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, zwar einige Monate vor einer erneuten Infektion geschützt sind – danach jedoch keine Immunität besteht.

Zweite Corona-Infektion: Wer ist besonders gefährdet?

Aus der Studie geht auch hervor, welche Personengruppe in Hinblick auf eine erneute Ansteckung besonders gefährdet ist. Die Wissenschaftler analysierten umfangreiche Daten, die im Rahmen einer nationalen Corona-Test-Strategie gesammelt wurden. Die Ergebnisse zeigten, dass eine zweite Corona-Infektion vor allem bei Menschen über 65 Jahren auftritt. Der Schutz vor einer erneuten Ansteckung liegt bei dieser Personengruppe nur bei 47 Prozent – bei Jüngeren ist der Schutz mit 80 Prozent fast doppelt so hoch. Der Epidemiologe Steen Ethelberg, der auch einer der Autoren der Studie ist, erklärt: "Unsere Studie bestätigt, worauf eine Reihe anderer bereits hingedeutet haben. Eine Neuansteckung mit Covid-19 ist bei jungen, gesunden Menschen selten, für Ältere besteht aber ein höheres Risiko, sich noch mal anzustecken."

Erneute Corona-Infektion: Wie können sich Betroffene schützen?

Die Forscher raten besonders Menschen über 65 Jahren dazu, auch nach einer Coronavirus-Infektion die geltenden Abstand- und Hygieneregeln zu befolgen. Zudem sollen ihrer Meinung nach auch Menschen eine Corona- Impfung bekommen, die bereits erkrankt waren.

Video: Zweite Corona-Infektion – Diese Personen sind besonders gefährdet

Lade weitere Inhalte ...