7. Mai 2021
Impfung: Kann Aspirin Blutgerinnsel vorbeugen?

Corona-Impfung: Kann Aspirin Blutgerinnsel vorbeugen?

Nach dem Auftreten seltener Hirnvenenthrombosen nach Corona-Impfungen sind viele Menschen in Deutschland verunsichert. Die Einnahme von Blutverdünnern wie Aspirin kann die Entstehung von Thrombosen verhindern. Aber kann Aspirin auch bei einer Corona-Impfung Blutgerinnsel vorbeugen?

Die Unsicherheit über den Zusammenhang zwischen Corona-Impfungen und dem Auftreten seltener Hirnvenenthrombosen bremst die deutsche Impfkampagne. Nachdem Fälle der Thrombosen in zeitlichem Zusammenhang mit AstraZeneca-Impfungen aufgetreten sind, empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) das Vakzin nun nur noch für Menschen über 60 Jahre, da diese nicht zur Risikogruppe gehören. Jüngst gab es auch nach Impfungen mit dem Vakzin von Johnson & Johnson in den USA Fälle der seltenen Blutgerinnsel. Viele Menschen sind nun verunsichert und haben Angst vor einem Thromboserisiko. Aspirin ist ein Medikament, dass von vielen Deutschen regelmäßig bei Beschwerden eingenommen wird. Zudem wird es dazu eingesetzt, die Entstehung von Thrombosen zu verhindern. Aber kann Aspirin auch bei einer Corona-Impfung Blutgerinnsel vorbeugen?

Wie wirkt Aspirin?

Aspirin Complex, Aspirin Plus C, Aspirin Effekt – Aspirin ist in verschiedenen Formen rezeptfrei in der Apotheke erhältlich, wo jedes Jahr rund 40 Millionen der Tabletten verkauft werden. Der Inhaltsstoff Acetylsalicylsäure (ASS) wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und fiebersenkend und kann deshalb bei Symptomen wie Schmerzen, Erkältungsbeschwerden und Fieber eingesetzt werden.

Corona-Impfung: Kann Aspirin Blutgerinnsel vorbeugen?

Bereits im letzten Jahr machten Forscher aus den USA darauf aufmerksam, dass Aspirin sich positiv auf den Verlauf einer Corona-Infektion auswirken und sogar das Sterberisiko reduzieren kann. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt nun, dass auch das Risiko sich überhaupt mit dem Coronavirus zu infizieren durch Aspirin sinken kann. Laut des israelischen Forscherteams senkt eine Einnahme das Infektionsrisiko um 29 Prozent. Aber wie sieht es mit einer Einnahme von Aspirin hinsichtlich der Corona-Impfung aus?

Da die in Aspirin enthaltene Acetylsalicylsäure das Blut verdünnt, darf sie vor Operationen oder kleinen Eingriffen nicht eingenommen werden. Bei Krankheiten wie Schlaganfällen oder Herzinfarkten wird sie hingegen sogar empfohlen und kann als gerinnungshemmende Substanz therapeutisch eingesetzt werden. Die anti-thrombotische Wirkung von Aspirin könnte auch dafür verantwortlich sein, dass Aspirin den Verlauf einer Corona-Erkrankung abmildert – diese geht oft auch mit dem Entstehen von Thrombosen einher. Gleichermaßen könnte eine Einnahme auch nach einer Impfung das Thromboserisiko senken.

Aspirin: Das sind die Nebenwirkungen

Wie jedes andere Medikament auch kann Aspirin jedoch auch Nebenwirkungen haben und sollte nicht von jedem eingenommen werden. Beispielsweise können Beschwerden wie eine Magenschleimhautentzündung hervorgerufen oder durch die blutverdünnende Wirkung sogar innere Blutungen verursacht werden. Schon eine Einnahme vor einem Zahnarzteingriff kann zu Komplikationen führen. Vor Operationen sollte mindestens für fünf Tage kein Aspirin eingenommen werden, da die Wirkung noch einige Tage anhält. Laut Arnold Ganser von der Medizinischen Hochschule Hannover sei das Risiko für Blutungen zu hoch, um eine Behandlung mit ASS oder anderen Blutverdünnern vor der Impfung zu rechtfertigen. 

Wer darf Aspirin nicht einnehmen?

Besonders einige Personengruppen sollten auf die Einnahme von Aspirin verzichten. Dazu zählen Menschen mit einer bekannten Überempfindlichkeit, mit Neigung zu Blutungen, mit Bluthochdruck, mit Funktionsstörungen der Leber oder Niere, mit einer Herzschwäche sowie bei einer Störung der Blutgerinnung.

Fazit: Nehmen Sie nicht selbstständig über einen längeren Zeitraum Aspirin ein und fragen Sie Ihren Arzt vor Ihrer Corona-Impfung, ob eine Einnahme für Sie infrage kommt und Sinn ergibt.

Video: Neue Studie – Hilft Aspirin gegen Corona?

Lade weitere Inhalte ...