Covid-19 Coronavirus: Wer sollte sich NICHT testen lassen?

Angesichts der steigenden Covid-19-Infektionszahlen und der begrenzten Testkapazitäten in Deutschland, kann sich nicht jeder testen lassen. Aber bei wem besteht eigentlich kein Grund für einen Corona-Test? Hier erfahren Sie, wer sich nicht testen lassen sollte.

Corona-Test

Mit der Anzahl normaler Erkältungen und Infekte steigt im Herbst und Winter auch die Unsicherheit in Bezug auf das Coronavirus. Viele Menschen wissen nicht, wann sie sich testen lassen müssen und wann nicht.

Wer sollte sich nicht testen lassen?

Corona-Tests durchzuführen, ohne, dass ein Hinweis auf eine Covid-19-Infektion besteht, würde zu einem falschen Sicherheitsgefühl führen und die vorhandenen Testkapazitäten belasten. Klar ist, dass sich jeder mit starken oder typischen Symptomen wie Bronchitis, Lungenentzündung, Atemnot oder Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns testen lassen sollte. Aber bei wem ist kein Test notwendig? Nicht testen lassen, sollten sich Personen, die...

  • Kontakt zu einer Verdachtsperson hatten, aber selber symptomfrei sind. Bei einem engen Kontakt entscheidet der Arzt oder die Ärztin, ob ein Test gemacht werden sollte
  • leichte Erkältungssymptome haben, ohne vorherigen Kontakt mit einer positiv getesteten Person
  • keine Symptome haben und bei Unternehmen arbeiten, die nicht systemrelevant sind

Bei Erkältungssymptomen ist eine Selbstquarantäne sinnvoll

Ein Corona-Test ist nur eine Momentaufnahme. Eine negativ getestete Person könnte sich am nächsten Tag bereits mit dem Virus angesteckt haben. Aus diesem Grund sollte nur bei einem begründeten Verdacht ein Test gemacht werden oder, wenn man zur Risikogruppe gehört.
 
Allerdings sollte sich jeder mit Erkältungssymptomen in Selbstquarantäne begeben und Kontakt zu anderen Menschen vermeiden, bis er wieder gesund ist. Die Empfehlung ist in diesem Fall eine Selbstisolierung für fünf bis sieben Tage, bis die akuten Symptome abklingen und zwei weitere Tage, an denen man symptomfrei ist.
 
Durch die geänderten Test-Empfehlungen kann sich auch die Dunkelziffer der Infektionen erhöhen, weshalb es besonders wichtig ist, die geltenden AHA-Regeln zu befolgen und soziale Kontakte zu reduzieren.

Wer sollte sich testen lassen – auch bei leichten Erkältungssymptomen?

In Ausnahmefällen kann auch bei leichten Erkältungssymptomen ein Corona-Test Sinn machen. Das trifft bei Personen zu, die...
  • zur Risikogruppe gehören
  • in der Pflege, in einem Krankenhaus oder in einer Arztpraxis arbeiten
  • sich über einen längeren Zeitraum mit über 10 Personen in einem geschlossenen Raum aufgehalten haben
  • Kontakt zu einer Person mit ungeklärten, schweren Symptomen hatten und sich in einem Landkreis mit erhöhter 7-Tage-Inzidenz befinden
  • engen Kontakt zu vielen Menschen oder Risikopatienten haben oder haben werden
Wichtig: Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie einen Test machen sollten oder nicht, dann wenden Sie sich an Ihren Hausarzt.
 
Auch interessant für Sie: Ich habe Corona - was muss ich tun?
 
Datum: 27.11.2020
Autorin: Ann-Kathrin Falkenberg
Schlagworte: