19. Januar 2021
Corona-Studie: Wie lange besteht eine Immunität?

Corona-Studie: Wie lange besteht eine Immunität?

Amerikanische Forscher haben untersucht, wie lange eine Immunität nach einer überstandenen Corona-Infektion besteht. Ergebnissen zufolge können die meisten betroffenen Menschen noch acht Monate gegen Covid-19 immun sein.

Frau hustet
© iStock/nensuria
Wie lange ist man gegen Covid-19 immun?

Eine Studie aus den USA hat untersucht, wie lang die Immunität gegen das Coronavirus nach einer überstandenen Infektion andauert. Den Ergebnissen zufolge sind Menschen noch mindestens acht Monate gegen Covid-19 immun. Hierfür untersuchten die amerikanischen Forscher, ob nach einer Covid-19-Infektion auch Gedächtniszellen gebildet werden, die langfristig vor einer zweiten Infektion schützen können.

Corona-Immunität bis zu acht Monate

Um dies herauszufinden, untersuchten die Wissenschaftler 254 Proben von 188 Covid-19-Fällen, wovon 43 Proben nach mindestens sechs Monate nach einer Infektion genommen worden waren. Die Konzentration der Antikörper gegen das SPIKE-Protein in diesen Proben war auch nach über sechs Monaten noch stabil. In 95 Prozent der untersuchten Proben konnten fünf bis acht Monate nach der Infektion noch mindestens drei der vier Immunkomponenten nachgewiesen werden. Die Ergebnisse deuten daher an, dass die meisten Menschen noch mindestens acht Monate lang immun gegen Corona bleiben. Untersuchungen über längere Zeiträume liegen jedoch bisher kaum vor.

Lade weitere Inhalte ...