25. Februar 2021
Corona: Sommerurlaub im Ausland möglich

Corona: Tourismusbeauftragter hält Sommerurlaub im Ausland für möglich

Viele Deutsche fiebern dem Sommer entgegen und damit auch dem Sommerurlaub. Nun macht der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung Hoffnung. Er hält einen Sommerurlaub im Ausland für möglich – mit Einschränkungen.

Flughafen Frau mit Maske
© Anna Shvets/Pexels
Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung hält einen Sommerurlaub im Ausland für möglich.

In Deutschland herrscht Unsicherheit in Bezug auf die kommenden Sommerferien. Viele Menschen wissen nicht, ob sie angesichts der aktuellen Coronapandemie einen Urlaub im Ausland buchen können. Nun macht Thomas Bareiß, der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Hoffnung.

Tourismusbeauftragter hält Sommerurlaub im Ausland für möglich

Bareiß rechnet damit, dass dieses Jahr in den Sommerferien ein Urlaub im Ausland problemlos möglich sein werde. Der CDU-Abgeordnete sagte gegenüber der Bild-Zeitung: "Ich hoffe, dass bis Sommer die meisten Deutschen geimpft sind und auch ins Ausland verreisen können". Er sehe also keinen Grund mehr, das Reisen unnötig schwer zu machen.

Bareiß: "Können die Menschen nicht dauerhaft zu Hause festhalten"

Der Tourismusbeauftragte sehe keinen Grund darin, nicht auf Mittelmeer-Inseln reisen zu können, wenn der Inzidenzwert dort unter 35 liege. Er warnt davor, das Reisen unnötig schwer zu machen: "Wir können die Menschen ja nicht dauerhaft zu Hause festhalten". In den beliebten Urlaubsgebieten liegt die Inzidenz zum Teil unter der von Deutschland. Anfang der Woche war der Wert auf den Balearen auf unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gesunken.

 

Quellen: br.de, spiegel.de

Trotz Corona: Tourismusbeauftragter rechnet mit Sommerurlaub im Ausland

Lade weitere Inhalte ...