4. März 2021
Corona: So sehen die Öffnungsschritte im Detail aus!

Corona: So sehen die Öffnungsschritte im Detail aus!

Im Bund-Länder-Gipfel zwischen Kanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten sind erste Corona-Lockerungen beschlossen worden. Die Öffnungsschritte ab dem 8. März sehen im Detail wie folgt aus.

Diese Corona-Lockerungen soll es geben

Der Lockdown wird zunächst bis zum 28. März verlängert, doch der Beschluss des Bund-Länder-Treffens enthält auch erste Lockerungsschritte. Das sind die neuen Beschlüsse:

Lockerungen ab 8. März

  • Private Treffen
    Ab 8. März sollen private Treffen von bis zu fünf Personen aus maximal zwei Haushalten ermöglicht werden. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt.
  • Einzelhandel
    Bei einer stabilen Inzidenz unter 100 Infizierten mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohnern sollen Bundesländer ab 8. März den Einzelhandel für sogenanntes "Click & meet", also Shopping nach Terminvereinbarung, öffnen dürfen. Bundesweit gilt jedoch nach wie vor die Schwelle von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Bis 800 Quadratmeter Verkaufsfläche besteht eine Obergrenze von einem Kunden je 10 Quadratmeter.
  • Museen und Gärten
    Bei einer stabilen Inzidenz unter 100 darf ein Bundesland ab 8. März auch wieder Museen und Galerien sowie zoologische und botanische Gärten öffnen. Auch hierfür sind individuelle Termine und Zeitfenster Pflicht.
  • Außensport
    Sport im Außenbereich darf weiterhin alleine oder zu zweit betrieben werden. Außerdem dürfen ab 8. März Gruppen von bis zu zehn Kindern bis 14 Jahren draußen gemeinsam Sport treiben, solange die Inzidenz stabil unter 100 liegt.
  • Buchhandlungen, Blumenläden und Gartenmärkte
    Sie sollen nach wie vor unter Hygieneauflagen und Kundenbegrenzungen ab 8. März öffnen dürfen. 
  • Anspruch auf kostenlose Schnelltests einmal die Woche
    Entscheidend für die Lockerungen ist der flächendeckende Einsatz von Corona-Schnelltests. Alle Bürger:innen sollen daher einmal die Woche Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest haben. Die Kosten übernimmt der Bund. Die Tests sollen in den Testzentren, aber auch beim Arzt durchgeführt werden. Das Personal in Schulen sowie in Kitas und Schüler:innen sollen pro Präsenzwoche zweimal die Woche einen Schnelltest erhalten. Aktuell ist unklar, wie viele Tests tatsächlich bereits vorhanden sind oder vorbestellt wurden. Die Teststrategie soll bis Anfang April schrittweise umgesetzt werden.

Lockerungen ab 22. März

  • Außengastronomie
    Frühestens ab 22. März dürfen Restaurants ihren Außenbereich unter strengen Auflagen öffnen. Die Inzidenz muss zwei Wochen lang unter 100 liegen, die Personenzahl wird eingeschränkt und Schnelltests oder Selbsttests und Nachverfolgung (z.B. via Luca-App) sollen erforderlich sein.
  • Theater, Kinos sowie Konzert- und Opernhäuser 
    Sollen mit strengem Hygienekonzept, Personenbegrenzungen und Inzidenz unter 100 öffnen dürfen.
  • Fitnessstudios
    Kontaktfreier Sport im Innenbereich soll bei einer Inzidenz von unter 100 und nur mit Vorlage tagesaktueller Schnell- oder Selbsttests genehmigt werden.
  • Freizeitveranstaltungen
    Veranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmern sollen im Außenbereich wieder stattfinden dürfen, sobald die Corona-Inzidenz 14 Tage lang unter 100 liegt.

"Notbremse"

Eine Art Notbremse soll einen zu starken Anstieg der Inzidenzzahlen verhindern. Sobald an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Inzidenz auf über 100 pro 100.000 Einwohnern steigt, sollen unmittelbar die Regelungen wieder eingeführt werden, welche bis zum 7. März gegolten haben. So soll eine überschießende Verbreitung des Coronavirus eingedämmt werden.

Osterurlaub trotz Corona: Sind Reisen an Ostern möglich?

Leider gibt es für die Innen-Gastronomie und Hotels bisher keine Öffnungsperspektive. Somit wird der Osterurlaub mit der Familie im Inland kaum möglich sein, wenn verschiedene Familienmitglieder aus unterschiedlichen Regionen anreisen und im Hotel übernachten müssten.

Corona-Gipfel: Das sind die größten Streitpunkte

Quellen: tagesspiegel.de, businessinsider.de, tagesschau.de

Lade weitere Inhalte ...