Corona-Schnelltests: Welche sind zuverlässig?

Corona-Schnelltests: Welche sind zuverlässig?

Angesichts der steigenden Zahl an Coronainfektionen sind Corona-Schnelltests ein wichtiges Mittel, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Verlässlichkeit des Ergebnisses hängt allerdings nicht nur von der Durchführung ab, sondern auch vom Produkt selbst. Aber welche Corona-Schnelltests sind zuverlässig?

Corona-Schnelltests gehören aktuell für viele Menschen zum Alltag. Denn mit der steigenden Zahl der Coronafälle steigt auch der Bedarf an Schnelltests für zu Hause. Doch auch das Schnelltest-Ergebnis ist nicht immer verlässlich – denn zum einen können bei der Anwendung Fehler passieren und zum anderen unterscheiden sich die Tests in Hinblick auf die Qualität. Aus diesem Grund hat das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), das in Deutschland für Impfstoffe und Arzneimittel zuständig ist, gemeinsam mit Forschenden anderer Institutionen bisher die Zuverlässigkeit von über 200 SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltests geprüft. Zuletzt wurde die Liste mit den Tests am 12.01.2022 aktualisiert.

Corona-Schnelltests: Welche sind zuverlässig?

Für die Überprüfung stellten die Wissenschaftler aus Proben des Nasenabstrichs von Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, verschiedene Verdünnungsstufen her. Zunächst wurde bei diesen die jeweilige Viruslast mittels eines PCR-Tests bestimmt, bevor sie bei den Selbsttests angewendet wurden. So konnte die Sensitivität der Schnelltests ermittelt werden – also die Wahrscheinlichkeit, dass der Test das Coronavirus nachweist. 

Die beiden Schnelltests, bei denen die Sensitivität sowohl bei sehr hoher und hoher Viruslast als auch bei niedriger Viruslast bei 100 Prozent lag, und die damit am besten abgeschnitten haben, sind:

  • Limited COVID-19 Rapid Test Cassette Antigen Test Kit des Herstellers Lifecosm Biotech Limited
  • Longsee 2019-nCoV Ag Rapid Detection Kit (Immuno-Chromatography) des Herstellers Guangdong Longsee Biomedical Co.,Inc

Vier weitere Schnelltests hatten jeweils bei sehr hoher und hoher Viruslast eine Sensitivität von 100 Prozent und bei niedriger Viruslast eine Sensitivität von 80 Prozent. Dazu zählen:

  • SARS-CoV-2 Antigen Rapid Detection Kit (LFA) des Herstellers Acro Diagnostics Co., Ltd.
  • SARS-CoV-2 Ag Schnelltestkit des Herstellers Hangzhou Jucheng Medical Products Co., Ltd.
  • InstantSure Covid-19 Ag CARD des Herstellers Suzhou Soochow University Saier Immuno Biotech Co., Ltd.
  • INNOVA SARS-CoV-2 Selbsttest (Qualitativer-Antigen-Schnelltest) des Herstellers Innova Medical Group,Inc.

Großteil der Schnelltests ist sicher

Obwohl einige der Schnelltests bei dem Test durchfielen und insgesamt elf von ihnen keine einzige Corona-Infektion erkannten, betont das PEI: ""Die meisten der evaluierten Antigen-Schnelltests erfüllten die geforderten Bedingungen und sind für die schnelle Identifizierung von akuten Infektionen mit hoher Viruslast geeignet." Laut PEI-Präsident Klaus Cichutek orientieren sich Testzentren, Apotheken sowie Supermärkte an der Liste des PEI, weshalb es keine unzuverlässigen Tests zu kaufen gebe.

Quellen: pei.de, swr.de

Lade weitere Inhalte ...