13. August 2021
Corona: Höchste Inzidenz in dieser Altersgruppe

Corona: Höchste Inzidenz in dieser Altersgruppe

Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland steigt weiter an und hat nun die 30 überschritten. In einer bestimmten Altersgruppe liegt sie sogar fast bei 60, da sich dort derzeit besonders viele Menschen anstecken.

Corona-Zahlen steigen: Höchste Inzidenz in dieser Altersgruppe

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat in seinem aktuellen Lagebericht verkündet, dass die derzeitige bundesweite 7-Tage-Inzidenz bei 30,1 liegt. Bei einem R-Wert von 1,23 ist mit einem weiteren Anstieg in den nächsten Tagen und Wochen zu rechnen. Die Besonderheit: In der Altersgruppe der 15- bis 24-Jährigen sind die Fallzahlen derzeit besonders hoch. Demnach liegt die 7-Tage-Inzidenz in der Gruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen laut RKI bei 59. Auch die Gruppe der 10- bis 14-jährigen Kinder ist mit einer Inzidenz von 39,5 stärker betroffen als der Durchschnitt. 

Dies ist unter anderem auf die noch niedrige Impfquote in den jüngeren Altersschichten zurückzuführen. Unter den 12- bis 17-Jährigen sind derzeit nur 14,2 Prozent vollständig geimpft. Unter den 18- bis 59-Jährigen immerhin 58,9 Prozent und unter den Über-60-Jährigen sogar 82 Prozent. Die Inzidenz in dieser Altersgruppe bleibt weiterhin einstellig.

Aufgrund der drohenden vierten Welle wurden nun auf dem Bund-Länder-Gipfel neue Corona-Regeln für den Herbst beschlossen >>

Video: Corona-Update – RKI-Lagebericht vom 13. August

Quellen: rki.de, tagesschau.de

Lade weitere Inhalte ...