10. Februar 2021
Corona-Gipfel: Keine Lockerungen vor März?

Corona-Gipfel: Keine Lockerungen vor März?

Heute (10.02.) beraten sich Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten zur Corona-Pandemie. Es zeichnet sich ab, dass der Lockdown weiter verlängert wird, es könnte jedoch erste Lockerungen in Kitas und Schulen geben.

© Julia M Cameron/Pexels
Nimmt das Homeschooling bald sein Ende? Kitas und Schulen könnten bald wieder schrittweise öffnen.

Die Ministerpräsidenten der Länder beraten heute mit Kanzlerin Angela Merkel über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Es zeichnet sich ab, dass der Lockdown, der am 14. Februar auslaufen wird, weiter verlängert wird. In einer Beschlussvorlage, die mehreren Medien vorliegt, heißt es, dass eine Verlängerung bis März geplant sei. Ein genaueres Datum steht allerdings noch nicht fest.

In der Vorlage werden die sinkenden Inzidenzwerte als positiv herausgestellt, allerdings bereiten die ansteckenderen Virus-Mutanten zunehmend Sorgen und seien wohl einer der Gründe, warum an bestehenden Kontaktbeschränkungen weiter festgehalten werden soll. Die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften soll weiterhin gelten. Alle nicht notwendigen Reisen und Besuche sollten unterbleiben.

Öffnung von Kitas und Schulen?

Es gibt auch noch keine genaue Festlegung, ob und wann Kitas und Schulen wieder geöffnet werden sollen. Eine schrittweise Lockerung sei ab dem 15. Februar möglich – vorausgesetzt, dass die Zahlen weiter sinken. Neben der Einhaltung der gängigen Hygiene- und Abstandsregeln, ist die Rede davon, vermehrt Schnelltests in Schulen einzusetzen, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Auch weiterhin sollen die Kontakte am Arbeitsplatz reduziert werden. In der Beschlussvorlage heißt es, dass Arbeitgeber ihren Beschäftigten das Arbeiten im Homeoffice ermöglichen sollen, sofern die Tätigkeiten es zulassen. In Berufen, wo ein Arbeiten von zu Hause nicht möglich ist, ist das Tragen einer medizinischen Maske in Räumen, in denen sich mehrere Personen aufhalten, Pflicht.

Quellen: tagesschau.de, heute.de

Lade weitere Inhalte ...