Neue Ergebnisse So verhindert Intervallfasten die Entstehung von Diabetes

Intervallfasten ist der aktuelle Abnehmtrend, der ohne viel Aufwand funktioniert. Jetzt hat ein Forscherteam herausgefunden, dass das Fasten in einem bestimten Zeitfenster die Entstehung von Diabetes Typ 2 verhindert. 

Intervallfasten

Über die Krankheit Fettleber wurde seither viel geforscht. Über die durch Übergewicht entstehenden Fettansammlungen in der Bauchspeicheldrüse jedoch nicht. Dementsprechend sind auch deren Auswirkungen auf den Ausbruch von Diabetes Typ 2 wenig bekannt. 
Prof. Annette Schürmann und Prof. Tim Schulz vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) fanden nun heraus, dass übergewichtige Mäuse viele Fettzellen in der Bauchspeicheldrüse aufweisen und sich das Fett im Organ negativ auf die Insulinausschüttung auswirkt bzw. Diabetes Typ 2 auslösen könne. Dazu untersuchten sie, wie sich Intervallfasten auf die Fettzellen auswirkt.

So lief die Untersuchung ab

Das Team teilte die dicken Mäuse in zwei Gruppen. Sie alle sind anfälllig für Diabetes. Gruppe eins durfte rund um die Uhr so viel fressen, wie sie wollte. Gruppe zwei hingegen bekam an einem Tag unbegrenzt Futter, dafür am nächsten Tag nichts. Nach fünf Wochen stellten die Forscher fest, dass sich bei Gruppe eins noch mehr Fettzellen in der Bauchspeicheldrüse abgelagert haben. Gruppe zwei hatte hingegen kaum Fettzellen im Organ. 

Fettzellen stimulieren die Insulinausschüttung

Um die Auswirkungen der Fettzellen auf die Bauchspeicheldrüse festzustellen, isolierten die Forscher Fett-Vorläuferzellen aus Mäusen und ließen diese zu Fettzellen wachsen. Anschließend wurden die reifen Fettzellen mit den Langerhans-Inseln (hormonbildende Zellansammlung der Bauchspeicheldrüse) kultiviert, sodass die Beta-Zellen der "Inseln" nun verstärkt Insulin freisetzen
Es wird vermutet, dass durch die erhöhte Freisetzung von Insulin die Langerhans-Inseln schneller erschöpfen und ihre Funktion eher einstellen. So könnte Fett der Bauchspeicheldrüse zur Entstehung von Diabetes Typ 2 beitragen. 

Autor: Christina Liersch