Positive Eigenschaften von Kaffee Neue Studie: Kaffeetrinken hilft beim Abnehmen

Gute Neuigkeiten für Kaffeeliebhaber: Studie aus Großbritannien zeigt, dass Kaffee zum Gewichtsverlust beitragen kann.

Kaffeetrinken

Welchen Einfluss hat Kaffee beim Abnehmen?

Immer mehr Studien zeigen, dass Kaffee durchaus positive Auswirkungen auf den Körper hat. Eine neue Studie, die von der School of Medicine an der University of Nottingham im Fachblatt Scientific Reports veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass Kaffee beim Abnehmen helfen und effektiv zum Gewichtsverlust beitragen kann. Bei der Untersuchung stellten die Forscher fest, dass Kaffee das braune Fettgewebe im Körper stimuliert. Diese Art von Fett wiederum verbrennt Kalorien. Im Gegensatz zu dem weißen Fett im Körper, erzeugt das braune Fettgewebe Wärme, indem es Zucker und Fett verbrennt.

Braunes Fett kann Blutfettwerte verbessern

Laut der Studie aus Nottingham hat die Stimulierung des braunen Fettes weitere positive Auswirkungen auf den Körper. So wurde neben der erhöhten Kalorienverbrennung auch eine Verbesserung der Blutzuckerkontrolle und Blutfettwerte festgestellt.

Die Forscher nutzen bei der Untersuchung die Wärmebildtechnik bei Menschen und bemerkten erstaunliche Ergebnisse. Bereits kurz nach dem Kaffeekonsum wurde das braune Fett aktiviert und erwärmte sich, was darauf schließen lässt, dass unter anderem die Kalorienverbrennung startete.

Forschung geht in die nächste Phase

Die Arbeiten an der Untersuchung seien aber noch nicht komplett abgeschlossen. In de nächsten Phase soll untersucht werden, welcher Bestandteil des Kaffees für die Stimulierung und Anheizung des brauen Fettes verantwortlich ist. Aktuell ist noch nicht bewiesen, dass es das Koffein ist, welches für die erhöhte Aktivität sorgt.