Antikörpertests Werden Immuntests unseren Alltag erleichtern?

Bei Verdacht auf das Coronavirus wird weltweit aktuell viel auf den Erreger getestet. Zusätzlich zu den Tests soll es jetzt erste Antikörpertests geben. Doch wie funktionieren diese und könnten sie wirklich den Alltag schneller normalisieren?

Labor

Die Entwicklung von Antikörpertests sind im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein wichtiges wissenschaftliches Ziel. Schließlich gibt es kaum Daten über die Anzahl der Menschen, die sich mit dem Virus infiziert, jedoch keine Symptome oder einen Krankheitsverlauf gezeigt haben. Diese Menschen könnten ohne es zu wissen bereits gegen das Virus immun sein. Somit würden sie eine enorme Hilfe zur Herdenimmunität beisteuern. Doch wann kommen die Tests und wie könnten sie den Alltag schneller normalisieren?

Wann sind Antikörpertests einsatzbereit?

Überall in Deutschland wird aktuell an Antikörpertest für Labore und den privaten Gebrauch gearbeitet. Erste Labore wie ein großes Labor aus Hamburg, bietet solche Antikörpertest schon an. Diese ELISA-Tests könnten frühestens zwei Wochen nach einer Infektion durchgeführt werden. Zu dem Zeitpunkt zirkulieren die Antikörper bereits im Blut. 

Tests aus der Apotheke

Bei Tests aus der Apotheke ist jedoch Vorsicht geboten. Sie ähneln dem Prinzip eines Schwangerschaftstests nur ohne Urin, dafür aber mit einem Bluttropfen. Innerhalb von wenigen Sekunden können somit Antikörper im Blut nachgewiesen werden. Zwar versprechen die Hersteller eine Sicherheit von fast 100 Prozent, die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) warnt jedoch: Die Test würden sich nur bedingt eignen, da sie einen Test auf eine Infizierung nicht ersetzen. Ebenso sind die Tests noch nicht als Medizinprodukt zugelassen. Es müssen erst EU-weite Richtlinien erarbeitet werden. Bis dahin stellen sich die Hersteller selbst eine Lizenz aus.

Wer wird auf Immunität getestet?

Die Tests können vor allem Arbeitnehmer in systemrelevanten Berufen zum Einsatz kommen. Dazu zählen Klinikmitarbeiter, Pflegepersonal, Verkäufer etc. Besteht bei ihnen bereits eine Immunität gegen das Coronavirus, könnten die Personen schnell und ohne Bedenken wieder bei ihrer Tätigkeit eingesetzt werden. Somit könnte auch mehr Normalität in den Alltag zurückkehren. Letztendlich ist es wichtig, dass flächendeckend auf das Virus und auf Antikörper getestet wird, um die Pandemie schneller zu besiegen.

Quelle: NDR/MDR

Datum: 16.04.2020

Autor: Christina Liersch

Schlagworte: