Schüssler Salze Beauty-Kur mit Schüssler Salzen

Unser modernes Leben, Schadstoffe aus der Umwelt und zu viel Stress greifen unser schönstes Kleid an. Dagegen hift eine Beauty-Kur mit Schüssler Salzen.

Beauty-Kur

Nr. 1 Calcium fluoratum D12

Die Nr. 1 ist besonders wichtig für das Stütz- und Bindegewebe. Es strafft die Haut und gibt ihr Feuchtigkeit, stärkt das Unterhautgewebe und fördert die Elastizität. Auf diese Weise verhindert es eine verfrühte Fältchenbildung durch Wettereinflüsse und intensive Sonneneinstrahlung. Gleichzeitig wird der Schutzschild der Haut gestärkt. Schädliche Keime können dann nicht mehr so leicht eindringen. 
Die richtige Dosis: Morgens 3 Tabletten in 1 Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen: In der Schwangerschaft kann das Salz Nr. 1 den häufig auftretenden und unangenehmen Dehnungsstreifen (Striae) am Bauch vorbeugen. Am besten wirkt es dann in einer Kombination mit der Salbe Nr. 1.  

Nr. 8 Natrium chloratum D6

Den Flüssigkeitshaushalt des Gewebes regelt vor allem dieses Schüßler-Salz. Trockene und extrem beanspruchte Haut gewinnt schnell wieder ihre alte Geschmeidigkeit und Elastizität zurück. Fältchen und Falten werden glatter, schmerzhafte Hautrisse und -schrunde sowie Hautprobleme in den empfindlichen Kniegelenken oder Achselhöhlen verschwinden. Alle Schleimhäute werden feuchter. Und: Raue Lippen werden durch das Salz Nr. 8 wieder schön zart und glatt.
Die richtige Dosis: Mittags 3 Tabletten in 1 Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen: Wer unter Herpes leidet, sollte die Salbe Nr. 8 stets griffbereit haben. Sie lindert auch Beschwerden nach Bienen-, Wespen- oder Mückenstichen

Nr. 11 Silicea D12

Das „Anti-Aging-Salz“ glättet die Haut, bewirkt ein gesundes Wachstum der Fuß- und Fingernägel und bremst möglichen Haarausfall. Das Spurenelement strafft zudem Sehnen und Bänder, macht die Knochen widerstandsfähiger – das führt zu einem leichteren, dynamischeren Schritt und einem jugendlicheren Auftreten. Es lindert zudem Cellulite-Dellchen an den Oberschenkeln.
Die richtige Dosis: Abends 3 Tabletten in 1 Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen: Ein erhöhter Bedarf an Silicea zeigt sich erst nach Monaten oder sogar Jahren. Fingernägel etwa brauchen rund ein halbes Jahr, um sich zu erneuern – hässliche Rillen oder Dellen werden relativ spät sichtbar. Deshalb ist eine frühzeitige, kontinuierliche Zufuhr so besonders wichtig.   

Extra-Tipps

Streichelzarte Haut mit Granatapfel-Peeling

Der Granatapfel regt durch pflanzliche Östrogene das Zellwachstum an, seine bioaktiven Stoffe verhindern Zellschäden. Granatapfelschalenmehl mit Tonerde und Granatapfelsaft (alles Apotheke) zu einem Brei verrühren. Auf die Haut auftragen, ca. 2 Minuten sanft einmassieren, mit lauwarmem Wasser abspülen.   

Hier gibt es das Rezept für ein reichhaltiges Granatapfel-Gesichtsöl >>

Intensive Haarkur für Volumen und mehr Glanz

Dieser gesunde Haarcocktail lässt sich leicht mixen: 1 EL Olivenöl, 2 EL Zitronensaft, 1 Eigelb und 1 Schnapsglas voll Bier mischen. Die Kur hat einen besonders intensiven Effekt, wenn sie in das noch leicht feuchte, ungewaschene Haar einmassiert wird und über Nacht einwirken kann. Morgens ausspülen und dann die Haare waschen.