Anzeige
So pflegen und lackieren Sie Ihre Nägel optimal

Vegane Pflegetipps für gesunde und schöne Nägel

Mit gut gepflegten Nägeln fühlen wir uns wohler und zeigen unsere Hände lieber. Ganz wichtig dabei: Kein Lebewesen soll für unsere Schönheit leiden müssen! Wir haben vegane Pflege- und Beautytipps zusammengestellt, die Ihre Nägel strahlen lassen.

Aufmacher_Essie
© Getty Images
Nicht nur das Gesicht, auch unsere Nägel brauchen eine gute Pflege

Wussten Sie, dass gesunde Nägel nicht nur optisch ansprechend sind, sondern auch unsere Finger schützen und Bakterien abhalten? Die richtige Nagelpflege ist daher sehr wichtig, damit diese Funktionen erhalten bleiben. Sie lieben Nagellack? Kein Problem, auch hier gibt es pflegende Varianten, die sogar auf veganen Formeln basieren und nachhaltig sind.

Den Nagelrand sanft säubern

Eine Nagelbürste hilft optimal, wenn sich hartnäckiger Schmutz am Nagelrand abgesetzt hat. Es gibt bereits viele Modelle, die vegan und plastikfrei sind. Nutzen Sie die Bürste unter lauwarmem Wasser – bei Bedarf können Sie zusätzlich eine vegane Seife verwenden. Mit Zutaten wie Sheabutter, Kokosöl, Rapsöl und ätherischen Ölen können Sie diese sogar selbst herstellen. Im Internet finden Sie zahlreiche Rezepte dazu.

Essie_inread_Bürsten
© Getty Images
Viele Pflegeprodukte im Bad werden zunehmend umweltfreundlicher gestaltet

Richtig Feilen und die Nagelhaut pflegen

Um zu vermeiden, dass die Nägel einreißen, sollten Sie Ihre Nägel immer nur in eine Richtung feilen. Bei sehr brüchigen Nägeln sind Mineralfeilen oder Glasfeilen ratsam.

Die zarte Haut um die Nägel dient als wichtiger Schutz gegen Pilze und Bakterien. Sie sollte auf keinen Fall weggeschnitten, sondern lieber sanft mit einem Nagelhautstäbchen zurückgeschoben werden. Im Anschluss können Sie Nägel und Nagelhaut mit einem Öl pflegen, wie etwa mit dem auf veganen Formeln basierenden apricot nail & cuticle oil von Essie.

 

Essie_inread_Öl
© Getty Images
Ein Öl pflegt Nägel und Nagelhaut intensiv

Nagellacke von Essie aus veganen Formeln

Ein besonderer Eyecatcher ist, ohne Frage, ein ausdrucksstarker Nagellack. Die gute Nachricht: Auch hier können Sie Ihrem Wunsch nach Ästhetik mit bestem Gewissen nachgehen. So bietet beispielsweise das beliebte Label Essie neben Nagelpflegeprodukten auch eine Fülle an Nagellacken. Die Nagelprodukte basieren alle auf veganen Formeln und wurden ohne Tierversuche entwickelt.

Frauenhände halten Nagellackflaschen
© PR
Schön trifft auf verantwortungsbewusst: Essie bietet eine Vielzahl an Nagellacken mit veganer Formel* an

Seit über 40 Jahren beweist Essie Salon-Expertise und hat mittlerweile mehr als 1.000 faszinierende Nagellackfarben entwickelt. Und schon seit Ende 2020 produziert Essie ausschließlich vegane Formeln.

Wer beim Kauf sichergehen möchte, kann die Essie Nagellacke und Nagelpflegeprodukte mit veganer Formel am Vegan-Siegel erkennen.

Nachhaltig schön

Entwickelt werden die Essie Produkte in den USA, doch die Produktion findet in der EU statt, sodass die CO₂-Emissionen in der Lieferkette so gering wie möglich gehalten werden. Außerdem engagiert sich Essie gemeinsam mit anderen Kosmetikmarken für das Projekt „Nachhaltig Schön“, um täglich besser zu werden und die Zukunft unseres Planeten stets im Blick zu behalten.

Mit welcher Farbe lassen Sie Ihre schön gepflegten Nägel zum Blickfang werden? Vielleicht mit dem expressie Safran-Ton „saffr-on the move“, dem Klassiker in Rot „forever yummie“ oder dem cremigem Mauve „clothing optional“? Wofür Sie sich auch entscheiden – Nagellacke von Essie sind immer eine gute Wahl und basieren auf veganen Formeln!

Nagelpflege_Essie
© Getty Images
Im Herbst und Winter brauchen Hände mehr Pflege. Deshalb ist es ratsam, die zarte Nagelhaut nach Maniküre und Lackieren mit Feuchtigkeit zu versorgen

Krönender Abschluss

Sie haben Ihre Nägel jetzt manikürt und lackiert, nun ist es aber wichtig, sie noch einmal extra zu pflegen, denn gerade in der kühlen Jahreszeit wird auch die Haut an den Fingern rund um die Nägel schnell rissig und spröde. Tragen Sie deshalb mit einem Nagelstift auf Ihre Nagelhaut eine pflegende Lotion auf und massieren Sie diese sanft ein.

Alternativ können Sie eine vegane Lotion auch selbst herstellen und dazu in einem kleinen Töpfchen eine Nagelhautcreme anrühren, beispielsweise mit folgenden Zutaten:

  • 4 Esslöffel (EL) Sheabutter
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL veganer Honig
  • 40 Tropfen Hagebuttenöl
  • 2 EL Jojobaöl

Für einen zarten Duft geben Sie einfach noch ein paar Tropfen eines ätherischen Öls, wie etwa Rosenöl, hinzu.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihren schönen Nägeln! Mehr Infos über Essie sowie über die Welt der veganen Formeln und der veganen Nagelpflege finden Sie hier: Essie.de

 

* Folgende Shades ohne vegane Formel sind aktuell in Bearbeitung: allure, fiji, spaghetti strap, muchi muchi, jamaica me crazy, maki me happy, congrats und birthday girl.

Lade weitere Inhalte ...