Schlaganfall rechtzeitig erkennen: So hilft der FAST-Test weiter

Schlaganfall rechtzeitig erkennen: So hilft der FAST-Test weiter

Bei Verdacht auf einen Schlaganfall ist schnelles Handeln gefragt. Den ersten Aufschluss kann der sogenannte FAST-Test geben. Wie genau dieser geht, erfahren Sie in diesem Artikel. 

Ein Schlaganfall ist lebensgefährlich und ein medizinischer Notfall, weil ein Teil des Gehirns nicht mehr richtig durchblutet wird. In den meisten Fällen verstopft ein Blutgerinnsel ein Gefäß. Laut der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe erleiden hierzulande etwa 270.000 Menschen pro Jahr einen Schlaganfall. Der Schlaganfall zählt zusammen mit Herz- und Krebserkrankungen zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland.

Ein Schlaganfall macht sich durch folgende Anzeichen bemerkbar:

  • Sprachstörungen
  • Lähmungserscheinungen
  • Taubheitsgefühle
  • Schwindel 
  • starke Kopfschmerzen

Video: Schlaganfall-Studie – 10 Jahre vor Ausbruch gibt es erste Anzeichen

FAST-Test kann auf Schlaganfall hinweisen

Um dauerhafte Schäden zu vermeiden, ist schnelles Handeln gefragt. Um den Verdacht auf einen Schlaganfall zu überprüfen, kann der sogenannte FAST-Test weiterhelfen. Die einzelnen Buchstaben sind eine Abkürzung und stehen für:

Face (Gesicht)

Bitten Sie die betroffene Person zu lächeln. Wenn ein Mundwinkel herabhängt, kann das auf eine halbseitige Lähmung hindeuten.

Arms (Arme)

Bitten Sie die Person, die Arme nach vorne zu strecken und die Handflächen nach oben zu drehen. Liegt eine Lähmung vor, kann die betroffene Person nicht beide Arme heben. Ein Arm sinkt nach unten oder dreht sich.

Speech (Sprache)

Bei Verdacht auf einen Schlaganfall lassen Sie die Person einen einfachen Satz sprechen. Ist die Aussprache verwaschen oder ist der- oder diejenige nicht in der Lage, den Satz zu wiederholen, kann eine durch den Schlaganfall ausgelöste Sprachstörung vorliegen.

Time (Zeit)

Sobald Sie die Vermutung hegen, dass die betroffene Person möglicherweise einen Schlaganfall hat, zögern Sie nicht und rufen Sie unverzüglich den Notruf unter 112 an.

Schnelle Hilfe per App

Den FAST-Test können Sie auch mithilfe Ihres Smartphones machen. Herausgegeben von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe können Laien in der App drei einfache Fragen zu den häufigsten Schlaganfall-Symptomen überprüfen. In der mehrsprachigen App (deutsch, englisch und türkisch) können Sie auch direkt den Notruf 112 auslösen. 

Zu finden im

Immer zum Arzt – auch wenn Schlaganfall-Symptome verschwinden

Halten die Symptome nur kurz für einige Sekunden oder Minuten an und verschwinden dann wieder von selbst, sollten Sie sich trotzdem sofort in ärztliche Behandlung begeben. Die Beschwerden können trotzdem auf eine kurze Durchblutungsstörung im Gehirn hinweisen und dementsprechend ein Vorbote für einen Schlaganfall sein. 

Lade weitere Inhalte ...