8. Juni 2021
Morgens oder abends: Das ist die beste Uhrzeit zum Duschen

Morgens oder abends: Das ist die beste Uhrzeit zum Duschen

Duschen gehört zur Körperpflege dazu und ist ein fester Bestandteil unseres Alltags. Dabei ist es egal, um wie viel Uhr man duschen geht. Oder etwa nicht? Tatsächlich gibt es eine Uhrzeit, die am gesündesten ist – aber ist das morgens oder abends? Wir erklären, welche die beste Uhrzeit zum Duschen ist. 

Rund zwei Drittel der Menschen in Deutschland duschen täglich. Dabei machen sich die wenigstens von ihnen Gedanken darüber, wann sie das tun. Laut Experten gibt es jedoch eine Uhrzeit, die besonders gesund für den Körper ist.

Auch interessant: 7 Fehler, die jeder beim Duschen macht >>

Morgens oder abends: Das ist die beste Uhrzeit zum Duschen

Für viele Menschen empfiehlt es sich, abends anstatt morgens zu duschen – besonders für diejenigen, die gerne heiß und lange duschen, ist die Dusche am Abend am besten geeignet. Das warme Wasser entspannt die Muskeln und die Körpertemperatur steigt an, um dann beim Abtrocknen wieder zu sinken. Diese Abkühlung führt dazu, dass wir müde werden. Durch die entspannende Wirkung der warmen Dusche fällt zudem der Spiegel des Stresshormons Cortisol, was uns besser und schneller einschlafen lässt. Besonders Menschen, die Schwierigkeiten haben, in den Schlaf zu finden, sollten also abends duschen. Auch Dermatologen empfehlen eine abendliche Dusche, damit man sich die Schmutz- und Ölrückstände des Tages vom Körper wäscht. Die Ölproduktion des Körpers erreicht um 13 Uhr nämlich ihren Höhepunkt, in der Nacht ist sie hingegen sehr gering. Den Schmutz des Tages nicht mit ins Bett zu nehmen, ist auch besonders für Allergiker wichtig.

Die Vorteile einer morgendlichen Dusche

Aber auch die Dusche am Morgen hat ihre Vorteile. Wer Probleme damit hat, morgens wach zu werden, dem kann morgendliches Duschen dabei helfen wach zu werden. Jedoch nur dann, wenn das Wasser kalt ist und so einen vitalisierenden Effekt auf den Körper hat. Die Blutgefäße ziehen sich zusammen, wodurch das Blut schneller fließt – so kommt der Kreislauf in Schwung und wir fühlen uns fitter. Ebenso bietet es sich für diejenigen, die nachts stark schwitzen, an morgens zu duschen.

Auch interessant: Das passiert, wenn Sie NICHT täglich duschen >>

Video: Lieber morgens oder abends duschen?

Lade weitere Inhalte ...