Ernährung ab 50: SO viel Eiweiß brauchen Sie täglich

Ernährung ab 50: SO viel Eiweiß brauchen Sie täglich

Insbesondere im Alter benötigen wir ausreichende Mengen an Eiweiß in unserer Ernährung. In unserem Artikel erfahren Sie, was Sie über den Proteinbedarf ab 50 wissen sollten.

Im Video: Vegane Ernährung: Die besten Protein-Quellen

Ernährung ab 50: SO viel Eiweiß brauchen Sie täglich

Neben unserer Haut und unseren Haaren altern auch unsere Muskeln. Das ist ganz normal und unvermeidbar. Doch mit einigen Veränderungen in der Ernährung lassen sich die Alterungsprozesse verlangsamen. Insbesondere Eiweiß gilt im Alter als wichtiger Nährstoff, denn Proteine sind essenziell für den Aufbau, den Erhalt und die Reparatur der Muskulatur und werden daher in großen Mengen vom Körper benötigt. Darüber hinaus spielen sie eine wichtige Rolle für die Immunität und die Fettverbrennung und können in Kombination mit ausreichend Bewegung Übergewicht vorbeugen.

Gleich weiterlesen: Sport über 50: 4 Übungen erleichtern den Einstieg

Ab 50 verliert der Körper zunehmend an Muskelmasse. Genauer gesagt, ganze ein bis zwei Prozent jährlich. Wer nun zusätzlich über die Ernährung zu wenig Eiweiß zu sich nimmt, dessen Muskeln bauen noch rascher ab. Eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß ist mit zunehmendem Alter daher besonders wichtig.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. empfiehlt für den gesunden Erwachsenen ab 19 Jahren bis unter 65 Jahre eine tägliche Eiweißzufuhr von 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Ein Erwachsener mit einem Körpergewicht von 75 Kilo (1,80 Meter groß) benötigt also einen Eiweißbedarf von circa 60 Gramm. Bei Frauen steigt der Bedarf aufgrund der Wechseljahre noch ein wenig weiter an.

Das könnte Sie auch interessieren: Ernährung ab 50: Diese 3 Lebensmittel sollten Sie streichen

Was sind die besten Eiweißquellen?

Hochwertige Eiweißquellen sind unter anderem:

  • Fisch
  • Geflügel
  • Mageres Rind- oder Schweinefleisch (in begrenzten Mengen)
  • Hülsenfrüchte, wie Bohnen, Erbsen oder Linsen
  • Tofu
  • Eier
  • Molkereiprodukte
  • Nüsse
  • Samen
  • Körner, wie Weizen, Reis oder Mais

Sie suchen nach weiteren Informationen über eiweißreiche Lebensmittel? In unserem Artikel: Die 5 besten Proteinkombinationen für Ihre Eiweißversorgung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Eiweißbedarf auch aus pflanzlichen Quellen problemlos decken. 

Lade weitere Inhalte ...