Anzeige Hepatitis A und B im Mittelmeerraum Übertragungsrisiken und Schutzmöglichkeiten

Hepatitis ist eine Entzündung der Leber, die durch Viren verursacht sein kann. Diese sind weltweit verbreitet. In vielen Reiseländern – besonders in warmen Regionen – besteht Ansteckungsrisiko. Dazu gehören nicht nur Fernziele, auch im Mittelmeerraum und in Osteuropa ist die Gefahr erhöht, sich mit Virushepatitis zu infizieren. 

hepatitis-tag

Vielen Reisenden ist dies nicht bewusst, denn die Infektionsquellen sind nicht immer offensichtlich. Eine Infektion wird häufig unerkannt aus dem Urlaub mitgebracht, da Beschwerden meist erst nach mehreren Wochen auftreten.

Es ist daher sinnvoll, frühzeitig vor Reiseantritt einen Arzt aufzusuchen, um seinen Impfstatus überprüfen zu lassen und sich über Impfungen gegen Hepatitis A und B zu informieren. Dieser Film informiert kurz über mögliche Übertragungswege, die Symptome und den Krankheitsverlauf von Hepatitis A und B sowie geeignete Schutzmöglichkeiten.

Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline.

NP-DE-TVX-PRSR-200005; 03/20

Datum: 28.07.2020