14. Dezember 2011
Köstliche Rezepte zur Erkältungsabwehr

Leckere Rezepte zur Erkältungsabwehr

Hier kommen einfache und abwechslungsreiche Rezepte für eure Abwehr. Gestärkt durch die kalte Jahreszeit mit viel frischem Gemüse, Obst, Omega-3-reichem Fisch, Fleisch und Milchprodukten. Tschüss, Erkältung!

Amaranth-Taler auf grünem Salat
© jalag-syndication.de
Amaranth-Taler auf grünem Salat

Amaranth-Taler auf grünem Salat

Für 4 Personen:

  • 100 g Amaranth
  • 150 g Zucchini
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 40 g Walnusskerne
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 EL Weizenmehl
  • 1 kleiner Eichblattsalat
  • 50 g Feldsalat
  • 2 frische Feigen
  • 1 Orange
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Das ganze Rezept finder ihr bei den Kitchen Girls >>

Geschmortes Hähnchen mit Pflaumen und Roten Beten
© jalag-syndication.de
Geschmortes Hähnchen mit Pflaumen und Roten Beten

Geschmortes Hähnchen mit Pflaumen und Roten Beten

Geschmortes Hähnchen mit Pflaumen und Roten Beten

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 700 g Hähnchenfleisch (Brust und Keulen)
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 ml Geflügelbrühe (Glas)
  • 1 Zimtstange
  • 3 Rote Beten (vorgekocht)
  • 400 g Pflaumen
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 150 g Couscous
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schält und schneidet die Zwiebeln in Spalten. Heizt den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vor. Hähnchenfleisch abspülen und trocken tupfen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Fügt die Zwiebeln, Brühe und Zimt hinzu und lasst alles etwa 20 Minuten im Ofen schmoren. Rote Bete in Spalten schneiden. Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Gebt beides mit Essig zum Fleisch und lasst es für etwa zehn Minuten mitgaren.
  3. Mischt den Couscous mit 1 TL Salz. Mit 250 ml kochendem Wasser übergiessen, ausquellen lassen. Das Hähnchenfleisch mit Gemüse und Couscous servieren.

ca. 45 Minuten - pro Person 470 kcal, Fett: 7 g

Gebratener Brokkoli mit Mango-Dip
© jalag-syndication.de
Gebratener Brokkoli mit Mango-Dip

Gebratener Brokkoli mit Mango-Dip

Gebratener Brokkoli mit Mango-Dip

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Mango
  • 1 kleines Stück frischer Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 3 Orangen
  • 1 EL Senfsamen
  • 500 g Brokkoli
  • 2 Eier (Größe M)
  • 4 EL Sesamsamen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Schält die Mango, schneidet das Fruchtfleisch vom Stein heraus und schneidet sie in kleine Würfel. Ingwer und Schalotten schälen und hacken. Orangen auspressen. Gebt alles mit Orangensaft und Senfsamen in einen Topf, kurz aufkochen und für ca. zehn Minuten kochen lassen.
  2. Wascht den Brokkoli, schneidet ihn in Röschen und dünstet ihn in Salzwasser für etwa fünf Minuten. Abgießen und erkalten lassen. Halbiert die Röschen und verquirlt die Eier. Wendet den Brokkoli erst in Ei, dann in Sesamsamen.
  3. Erhitzt Olivenöl in einer Pfanne und bratet den Brokkoli darin knusprig an. Mit Pfeffer würzen und gleich mit dem Mango-Dip servieren.

ca. 40 Minuten - pro Person 310 kcal, Fett: 15 g

Gegrillte Hähnchenbrust auf Lauch-Kartoffel-Salat
© jalag-syndication.de
Gegrillte Hähnchenbrust auf Lauch-Kartoffel-Salat

Gegrillte Hähnchenbrust auf Lauch- Kartoffel-Salat

Gegrillte Hähnchenbrust auf Lauch- Kartoffel-Salat

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 200 ml warme Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 EL Senf
  • 2 EL heller Balsamico-Essig
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 3 EL Sojasauce
  • 1/4 TL Zimt, gemahlen
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Walnussöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schält die Kartoffeln und kocht sie gar in Salzwasser für etwa 15 Minuten. Gießt das Wasser ab, lasst es etwas erkalten und schneidet sie in Scheiben. Lauch vorbereiten, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Gemüsebrühe mit Senf und Essig verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dressing mit Kartoffeln und Lauch gut vermischen und etwas marinieren lassen.
  3. Verquirlt die Sojasauce mit Zimt, Honig und Walnussöl. Hähnchenfleisch abspülen, trocken tupfen und mit der Marinade bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch in einer Grillpfanne von beiden Seiten sechs Minuten braten. Mit dem lauwarmen Lauch-Kartoffel-Salat servieren.

ca. 30 Minuten - pro Person 420 kcal, Fett: 7 g

© jalag-syndication.de

Zitronen-Spaghetti mit Kokos

Zitronen-Spaghetti mit Kokos

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 300 g Blattspinat
  • 50 g frische Kokosnuss
  • 400 g Spaghetti
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Raspelt die Zitronenschale ab und presst die Frucht aus. Blattspinat verlesen, waschen und grob hacken. Kokosnuss mit einem Sparschäler in Scheiben hobeln.
  2. Kocht Spaghetti in Salzwasser in etwa acht Minuten bissfest. Gießt das Wasser ab und lasst es gut abtropfen. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zitronenschale und Spinat darin kurz andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Rührt den Zitronensaft und die Kokosmilch unter. Gebt die Spaghetti dazu und schwenkt sie kurz darin. Mit Kokoshobeln bestreuen und servieren.

ca. 35 Minuten - pro Person 460 kcal, Fett: 10 g

Kürbis-Salat mit Buttermilch-Dressing
© jalag-syndication.de
Kürbis-Salat mit Buttermilch-Dressing

Kürbis-Salat mit Buttermilch-Dressing

Kürbis-Salat mit Buttermilch-Dressing

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 g braune Champignons
  • 250 g Möhren
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Walnussöl
  • 1 Bataviasalat
  • 40 g Pinienkerne
  • 200 ml Buttermilch
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Wascht und entkernt den Kürbis, schneidet ihn mit Schale in Spalten. Champignons putzen und Möhren schälen, beides in Scheiben schneiden. Schält und hackt den Knoblauch. Erhitzt 1 EL Öl und dünstet darin den Kürbis und die Möhren für etwa sechs Minutenan. 2 EL Wasser hinzufügen. Würzen.
  2. Wascht und zerteilt den Salat. Pinienkerne ohne Fett rösten und erkalten lassen. Verquirlt die Buttermilch mit Senf, Kurkuma und restlichem Walnussöl und würzt die Mischung mit Salz und Pfeffer.
  3. Gebt den Bataviasalat mit Kürbis, Möhren, Champignons und Pinienkernen auf die Teller und beträufelt ihn mit Dressing. Dazu passt Ciabatta.

ca. 30 Minuten - pro Person 200 kcal, Fett: 11 g

Marinierter Fenchel mit gedünsteter Pute
© jalag-syndication.de
Marinierter Fenchel mit gedünsteter Pute

Marinierter Fenchel mit gedünsteter Pute

Marinierter Fenchel mit gedünsteter Pute

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Fenchel
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 g Salatgurke
  • 2 rosa Grapefruits
  • 75 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 500 g Putenbrust
  • 1/2 Bund Estragon
  • 2 Schalotten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Bogen Pergamentpapier

Zubereitung:

  1. Wascht, putzt und hobelt die Fenchel in Scheiben. Erhitzt 1 EL Öl und dünstet darin den Fenchel an. Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Die Grapefruits schälen, dabei die weiße Haut mit entfernen. Trennt die Filets heraus und fangt den Saft auf. Filets mit Fenchel und Gurke mischen. Brühe mit Saft und Fenchelsamen verquirlen, würzen und zum Fenchel dazu geben.
  2. Spült die Pute ab, tupft sie trocken, schneidet sie in vier Stücke und würzt sie. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Estragon waschen, Blättchen abzupfen und hacken. Schält und würfelt die Schalotten und vermischt sie mit Estragon und dem restlichem Öl.
  3. Putenbrust auf die Papierbögen legen und mit Marinade beträufeln. Päckchen verschließen und im Ofen etwa 20 Minuten backen. Mit dem marinierten Fenchel servieren.

ca. 45 Minuten - pro Person 310 kcal, Fett: 10 g

Shiitake-Risotto mit Balsamico-Tomaten
© jalag-syndication.de
Shiitake-Risotto mit Balsamico-Tomaten

Shiitake-Risotto mit Balsamico-Tomaten

Shiitake-Risotto mit Balsamico-Tomaten

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Risottoreis
  • 700 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 200 g Shiitakepilze
  • 300 g Kirschtomaten
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL Honig
  • 200 ml Weißwein
  • 75 g Ziegenfrischkäse
  • 1/2 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schält und hackt die Zwiebeln. Erhitzt 1 EL Olivenöl in einem Topf und dünstet darin die Zwiebeln und Reis kurz an. Brühe nach und nach zufügen und den Risotto für etwa 30 Minuten quellen lassen.
  2. Putzt und schneidet die Shiitakepilze in Scheiben. Tomaten waschen und halbieren. Lasst den Essig mit Honig aufkochen. Tomaten etwa fünf Minuten darin erwärmen.
  3. Gebt den Weißwein und Käse zum Risotto und würzt ihn mit Salz und Pfeffer. Weitere fünf Minuten garen lassen. Erhitzt das restliche Öl, bratet die Pilze darin an und würzt sie. Gebt sie zum Risotto dazu.
  4. Basilikumblättchen abzupfen und waschen. Risotto mit Tomaten und Basilikum servieren.

ca. 45 Minuten - pro Person 390 kcal, Fett: 9 g

Petersilien-Suppe mit Lachstatar
© jalag-syndication.de
Petersilien-Suppe mit Lachstatar

Petersilien-Suppe mit Lachstatar

Tartar
© Jalag Syndication
Probieren Sie auch: Salat von rohem Spargel mit Lachstatar und Shisokresse

Petersilien-Suppe mit Lachstatar

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 750 ml Gemüsebrühe (Glas)
  • 150 g frischer Bio-Lachs
  • 1 kleines Stück frischer Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 200 g Schmand
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schält und würfelt die Petersilienwurzeln und den Knoblauch. Zucchini waschen und grob reiben. Erhitzt 1 EL Olivenöl in einem Topf und dünstet die Petersilienwurzeln und Knoblauch darin an. Zucchini zugeben, kurz mitdünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Brühe zufügen und alles etwa zehn Minuten kochen lassen.
  2. Spült den Lachs ab, tupft ihn trocken und schneidet ihn in sehr kleine Würfel. Ingwer und Schalotten schälen und hacken. Mit Lachs und Zitronensaft mischen und würzen.
  3. Wascht die Petersilie und zupft die Blätter ab. Püriert die Suppe und rührt den Schmand unter. Abschmecken. Mit Lachstatar und Petersilie servieren.

ca. 30 Minuten - pro Person 260 kcal, Fett: 20 g

© jalag-syndication.de

Brombeer-Käse-Törtchen

Brombeer-Käse-Törtchen

Zutaten für 8 Törtchen:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 150 g Butter
  • 120 g brauner Zucker
  • 8 Tarteförmchen (Ø 8 cm)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 750 g Magerquark
  • 3 Eier (Größe M)
  • 3 EL Honig
  • 400 g Brombeeren

Zubereitung:

  1. Gebt Mehl mit Butter, 80 g Zucker und 2 EL Wasser in eine Schüssel und verknetet sie mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig. Teig 15 Minuten kalt stellen. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Rollt den Teig aus und legt damit die Tarteförmchen aus. Mit einer Gabel einstechen und im Ofen etwa zwölf Minuten backen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Zitronenschale abraspeln und die Frucht auspressen.
  3. Verrührt Magerquark mit Eiern, Vanillemark, Zitronenschale und -saft, Honig und restlichem Zucker. Auf dem vorgebackenen Teig verteilen. Brombeeren waschen, trocken tupfen und darauf verteilen. Im Ofen etwa 45 Minuten backen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

ca. 70 Minuten - pro Stück 480 kcal, Fett: 19 g

Lade weitere Inhalte ...