DIY Rezept für Erkältungshelfer Rezept selbst gemachte Kräutertees: Holunderblütentee, Thymiantee und Salbeitee

Besonders bei leichten Erkältungen können Kräutertees die Beschwerden spürbar lindern. Wir zeigen Ihnen Rezepte für wohltuende Kräutertees, die den Heilungsprozess unterstützen und Ihr Immunsystem stärken.

Kräutertee ganz einfach selber machen

Wir zeigen Ihnen drei leckere Rezepte für selbst gemachte Kräutertees.

Unsere Rezepte für selbst gemachte Kräutertees bei einer Erkältung:

 

Holunderblütentee

Dieser Tee wirkt schweißtreibend, schleimlösend und kann als Schwitzkur bei einer Erkältung mit Fieber angewendet werden.

Für den Holunderblütentee benötigen Sie 2 Teelöffel getrocknete Blüten. Diese werden, am besten in einem Teesieb, in eine Tasse gegeben und mit heißem Wasser übergossen. Lassen Sie den Tee 5 bis 10 Minuten ziehen.

Thymiantee

Dieses Kraut wirkt antibakteriell, schleim- sowie krampflösend und erleichtert das Abhusten bei einer Erkältung. Besonders Symptome wie Husten und Heiserkeit können so effektiv bekämpft werden.

Für die Zubereitung des Tees geben Sie 1 Teelöffel Thymian in einen Topf, übergießen Sie die Kräuter mit kochendem Wasser und lassen Sie den Tee 8 bis 10 Minuten ziehen. Geben Sie anschließend den Thymiantee durch ein Sieb.

Salbeitee

Salbei wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und ist bei Atemwegserkrankungen besonders wirkungsvoll.

Übergießen Sie zwei Teelöffel getrocknete Salbeiblätter mit kochendem Wasser. Lassen Sie den Salbeitee für 10 Minuten ziehen und gießen ihn anschließend ab. Je nach Geschmack können Sie noch etwas Honig dazugeben.

Schlagworte: