11. Mai 2021
Diese 5 Lebensmittel senken den Blutdruck

Diese 5 Lebensmittel senken den Blutdruck

Bluthochdruck ist eine ernste Erkrankung, die schwerwiegende Folgen haben kann. Mithilfe einer gesunden Ernährung kann man dem entgegenwirken. Hier erfahren Sie, welche 5 Lebensmittel den Blutdruck senken. 

Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts leiden rund 30 Prozent der Menschen in Deutschland an Bluthochdruck. Würde rechtzeitig etwas gegen die Krankheit getan werden, könnte einer Vielzahl von Herzinfarkten und Schlaganfällen vorgebeugt werden. 

So schädlich ist Bluthochdruck

Unter Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, versteht man eine Erkrankung des Gefäßsystems, die dazu führt, dass die Blutdruckwerte dauerhaft erhöht sind. Auf Dauer kann die Krankheit Organe wie das Herz, die Herzkranzgefäße sowie andere Blutgefäße, das Gehirn oder die Nieren schädigen und so schwerwiegende Folgen haben. Beispielsweise kann Bluthochdruck die Entstehung verschiedener Krankheiten wie Arteriosklerose, Herzschwäche, Herzinfarkt, Schlaganfall, Demenz oder Nierenversagen begünstigen.

Diese 5 Lebensmittel senken den Blutdruck

Verschiedene Ursachen spielen bei Bluthochdruck eine Rolle. Zum einen kann die Erkrankung genetische Ursachen haben oder durch andere Krankheiten ausgelöst werden. Risikofaktor ist zudem ein ungesunder Lebensstil – Stress, Rauchen, Übergewicht, Alkohol sowie eine ungesunde, salzreiche Ernährung zählen dazu. Zur Behandlung von Patienten mit Bluthochdruck ist in der Regel eine Veränderung des Lebensstils notwendig. Dazu gehört auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Einige Lebensmittel können dabei besonders gut helfen. Diese 5 Lebensmittel können den Blutdruck natürlich senken:

  1. Rote Bete
    Rote Bete ist nicht nur gesund und lecker – die Knolle kann auch den Blutdruck natürlich senken. Das liegt an dem enthaltenen Nitrat, das durch den Speichel in Nitrit umgewandelt wird. Nitrit kann die Gefäße erweitern und sich so positiv auf den Blutdruck auswirken. Wie viel und wie oft die Rote Bete gegessen werden sollte, um den Blutdruck zu senken, muss jedoch noch genauer erforscht werden.
     
  2. Bananen
    Bananen sind reich an Kalium und arm an Natrium. Laut aktuellen Studien kann eine erhöhte Kalium-Zufuhr den Blutdruck senken und sogar das Schlaganfallrisiko senken. Dasselbe gilt für eine verringerte Natrium-Zufuhr. Zudem ist Kalium wichtig für den Blutfluss im Körper und wirkt sich positiv auf den Flüssigkeitshaushalt des Körpers aus.
     
  3. Dunkle Schokolade
    Schokoladen-Liebhaber aufgepasst: Schokolade kann zur Senkung des Blutdrucks beitragen. Aber Vorsicht! Denn das gilt nicht für jede Schokolade. Greifen Sie zu Bitterschokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 70 Prozent, da diese sekundäre Pflanzenstoffe wie Phenole und Flavonole enthält, die die Gefäße schützen und so den Blutdruck senken können. Für Vollmilchschokolade oder auch weiße Schokolade gilt das nicht.
     
  4. Lachs
    Fettreicher Fisch mit gesunden Omega-3-Fettsäuren wie beispielsweise Lachs kann sich positiv auf unseren Blutdruck auswirken. Die Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für unsere Herzfunktion – sie helfen dabei, die Blutgefäße zu erweitern und erleichtern das Fließen des Blutes. Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt ein- bis zweimal die Woche fettreichen Fisch zu essen. 
     
  5. Knoblauch
    Knoblauch ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Er wirkt zum einen entzündungshemmend und stärkt zum anderen das Herz-Kreislauf-System. Die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe können die Blutfettwerte senken und so Herzerkrankungen vorbeugen. Das enthaltene Allicin, das für den strengen Geruch des Knoblauchs verantwortlich ist, kann zudem den Blutdruck senken.

Video: Blutdruck natürlich senken – die besten Tipps für den Alltag

Lade weitere Inhalte ...