29. Januar 2021
Diese 5 Hygienefehler macht fast jeder im Haushalt

Lauernde Keime: Diese 5 Hygienefehler macht fast jeder im Haushalt

Aktuell achten wir mehr denn je auf unsere Hygiene. Die meisten wissen jedoch nicht, dass es auch im Haushalt nur so vor Bakterien und Keimen wimmelt. Hier erfahren Sie, welche 5 Hygiene-Fehler fast jeder im Haushalt macht.

Besonders aktuell während der Coronapandemie achten wir auf die Hygieneregeln, zu denen unter anderem regelmäßiges Händewaschen gehört. Sobald wir außer Haus sind, achten wir penibel darauf, Viren- und Keimfallen zu vermeiden. Aber auch im Haushalt lauern viele Bakterien, von denen wir manchmal gar nicht wissen, dass sie überhaupt da sind.

Diese 5 Hygienefehler macht fast jeder

  1. Toilettendeckel geöffnet lassen: Ein weit verbreiteter Fehler ist im Badezimmer den Toilettendeckel geöffnet zu lassen. Beim Spülen nach dem Toilettengang kommt es zu einer “Spritzwolke”, mit der Darmbakterien im Bad verteilt werden. So gelangen sie auf ungeschützte Zahnbürsten, Handtücher und Kosmetikprodukte. Eine Studie der New York University fand heraus, dass die Darmbakterien ganze 6 Meter weit fliegen können.
  2. Handy mit auf Toilette nehmen: Das Handy mit zum Toilettengang nehmen – ein Fehler, den fast jeder macht. Damit sollte ab jetzt Schluss sein, denn Darmbakterien können sich nicht nur direkt an der Toilette befinden, sondern auch an Wasserhahn, Toilettenspülung und Co. haften bleiben. Damit diese nicht auf Ihr Handy gelangen, sollten sie es nicht mit auf Toilette nehmen.
  3. Zahnbürste falsch aufbewahren: Das richtige, hygienische Aufbewahren Ihrer Zahnbürste ist ausgesprochen wichtig. Sie sollte möglichst weit von der Toilette entfernt stehen, um vor Darmbakterien geschützt zu sein. Bewahren Sie Ihre Zahnbürste außerdem nie im Schrank auf, da sie dort langsamer trocknet, was wiederum das Verbreiten von Keimen begünstigt. Wechseln Sie ihre Zahnbürste alle 8 bis 12 Wochen und reinigen Sie auch den Zahnputzbecher regelmäßig.
  4. Hände am Geschirrtuch abtrocknen: Auch die Hände am Geschirrtuch abzutrocknen ist ein gefährlicher Hygienefehler, den fast jeder mal macht. Besonders an den Händen können sich viele Bakterien und Keime befinden, die auf diese Weise auf das saubere Geschirr gelangen. Deshalb ist es ratsam, wenn Sie in der Küche ein Tuch für das Geschirr und ein Tuch zum Abtrocknen der Hände zur Verfügung haben.
  5. Lebensmittel falsch auftauen: Viele Menschen tauen eingefrorene Lebensmittel falsch auf. Besonders das Auftauen bei Zimmertemperatur ist gefährlich, da Keime sich bei Wärme besser vermehren können. Lebensmittel sollten daher im Kühlschrank aufgetaut werden. Auch, wenn Lebensmittel zu schnell auftauen, können sich Keime und Bakterien besser verbreiten. Besondere Vorsicht gilt bei Fleisch, Geflügel und Fisch, die nach dem Auftauen zügig verbraucht werden sollten.
Lade weitere Inhalte ...