Sechs Detox-Rezepte für ein gesundes Wochenende

15. Februar 2017

Um abzunehmen, ist ein neues Bewusstsein genauso wichtig wie die leichte Ernährung. Hier findet ihr zum Einsteigen Rezepte für ein Wochenende – allesamt köstlich, gesund und ziemlich grün.

Detox-Rezepte

Aller Anfang ist schwer, besonders wenn es um das Thema Abnehmen geht. Deswegen haben wir für euch 6 tolle Detox-Rezepte für ein ganzes Wochenende zusammengestellt, die entgiftend und entschlackend wirken, dabei sättigen, lecker und gesund sind. Für einen optimalen Einstieg in eure Ernährungsumstellung.

Samstagmorgen

Apfel-Spinat-Smoothie

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 2 getrocknete Datteln
  • 1 Handvoll Blattspinat
  • 1 kleiner grüner Apfel
  • 4 Stiele Zitronenmelisse
  • 400 ml Apfelsaft
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Datteln ggf. entkernen und klein schneiden. Blattspinat waschen und trocken schütteln. Apfel waschen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden.
  2. Alle Zutaten zusammen mit Zitronenmelisse, Apfel- und Zitronensaft in einem Standmixer fein pürieren. In zwei Gläser füllen und sofort servieren.

Pro Person: 150 kcal, Fett: 0,2 g, Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Detox-Rezepte

Bärlauchsuppe mit Kräuter-Pfannkuchenstreifen

Samstagmittag

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Bärlauch
  • 2 EL Mandelmus
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TLKoriander, gemahlen
  • 200 ml Mandelmilch
  • 4 EL Buchweizenmehl
  • 1 EL Kichererbsenmehl oder Sojamehl
  • 1 EL geschroteter Leinsamen
  • 2 EL gehackte Kräuter
  • 1/4 TL Kurkumapulver

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Kartoffeln zugeben und andünsten. Brühe zugießen und bei mittlerer Hitze in ca. 15 Minuten weich garen.
  2. Bärlauch abspülen, trocken schütteln und grob schneiden. Kartoffeln, Mandelmus und Bärlauch mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Koriander abschmecken.
  3. Mandelmilch mit den zwei Mehlsorten mischen. Leinsamen und Kräuter unterrühren. Mit Kurkuma würzen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, 6 kleine Küchlein braten und aus der Pfanne nehmen. In Streifen schneiden und zur Suppe servieren.

Pro Person: 450 kcal, Fett: 25 g, Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Wissenswertes: Die ätherischen Öle aus dem Bärlauch regen den Stoffwechsel an – eine wichtige Voraussetzung fürs Abnehmen. Statt Weißmehl verwenden wir für die Pfannkuchen Buchweizen- und Kichererbsenmehl

Detox-Rezepte

Ofengemüse mit Cashewdip

Samstagabend

Zutaten für 2 Personen:

  • 60 g Cashewkerne
  • 1 Zucchini
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 Fenchel
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Brokkoli
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Kürbiskerne
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Chiliflocken
  • 1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Cashewkerne in 80 ml Wasser einweichen. Gemüse putzen, waschen, in Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben. Mit Öl beträufeln, mit Kürbiskernen bestreuen. Mit Salz, Pfeffer, Chili würzen. Im Ofen ca. 15–20 Minuten backen. Ab und zu umrühren.
  2. Petersilie abspülen, trocken schütteln und klein schneiden. Cashewkerne samt Einweichwasser und Petersilie pürieren, würzen und als Dip zum Gemüse servieren.

Pro Person: 330 kcal, Fett: 20 g, Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Wissenswertes: Gemüse wie Sellerie, Fenchel und Zucchini enthält viel Kalzium, Kalium, Magnesium und Phosphor – aber wenig Kalorien. Darum dürfen wir eine große Portion essen.

Detox-Rezepte

Matcha-Chia-Pudding mit grünem Obst

Sonntagmorgen

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 EL Chiasamen
  • 100 ml Mandelmilch
  • 1/2 TL Matchapulver
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 EL Leinsamen, geschrotet
  • 4 EL Buchweizenflocken
  • 1 EL Sesamsamen
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 Kiwis
  • 100 g Weintrauben
  • 200 g Sojajoghurt

Zubereitung:

  1. Chiasamen in ein ho­hes Gefäß geben. Man­delmilch und Matcha­pulver zugeben und ver­rühren. Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde quellen lassen. Alle 15 Minuten durchrühren. 2 Öl in einer Pfanne er­hitzen. Leinsamen, Flo­cken, Sesam und Dick­saft zugeben und kara­mellisieren lassen. Crunch auf einem Teller auskühlen lassen.
  2. Kiwis schälen, in Wür­fel schneiden. Weintrau­ben waschen, halbieren und ggf. entkernen. Eingeweichte Chia­samen durchrühren und abwechselnd mit Obst, Crunch und Sojajoghurt in zwei Gläser oder Schälchen schichten. Mit Obst und Crunch enden.

Pro Person: 330 kcal, Fett: 13 g, Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten (plus 1 Stunde Quellzeit)

Wissenswertes: Chiasamen enthalten viele Ballaststoffe, d.h. sie machen lange satt.

Detox-Rezepte

Zucchini-Kiwi-Carpaccio

Sonntagmittag

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 große Zucchini
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Kiwi
  • 50 g Brunnenkresse
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Senf
  • 2 EL getrocknete Gojibeeren
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zweig Thymian

Zubereitung:

  1. Zucchini waschen, in dünne Scheiben schnei­den. Kurz in einer Pfan­ne mit 1 EL Öl anbraten. Kiwi schälen und in Scheiben schneiden. Brunnenkresse waschen und auf einem Teller verteilen. Zucchini und Kiwi abwechselnd fächerförmig auf die Kresse legen.
  2. Rest Öl mit Zitronen­saft, Dicksaft und Senf mischen. Gojibeeren zugeben. Vinaigrette mit Salz, Pfeffer und Thymi­an würzen, dann über das Carpaccio träufeln.

Pro Person: 230 kcal, Fett: 16 g, Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Wissenswertes: Wie Senf enthält Brunnenkresse Senfölglykoside, die die Verdauung fördern und lecker scharf schmecken.

Detox-Rezepte

Wirsing-Gemüse-Curry mit Linsen

Sonntagabend

Zutaten für 2 Personen:

  • 50 g grüne Linsen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 200 g Wirsing
  • 100 g Brokkoli
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Stück Ingwer, ca. 6 cm
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL grüne Currypaste
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Msp. Kurkumapulver
  • 2 Stiele Dill
  • 2 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Linsen 30 Min. in der 2,5-fachen Menge Wasser weich köcheln. Abgießen. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel würzen.
  2. Gemüse putzen, waschen. Wirsing in Stücke, Brokkoli in Röschen und Zucchini in Würfel schneiden. Ingwer schälen, hacken. Kokosöl erhitzen. Ingwer andünsten. Gemüse und Currypaste zugeben, andünsten. Mit Brühe ablöschen, 10 Min. köcheln lassen. Kokosmilch zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. Dill abspülen, hacken. Curry mit Linsen, Kürbiskernen und Dill bestreuen.

Pro Person: 250 kcal, Fett: 11 g, Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Abnehmen mit der Glyx-Tabelle

Was essen? Und was nicht?

Wer sich mit Abnehmen beschäftigt, stößt schnell auf die Begriffe glykämische Last (GL) und glykämischer Index (GLYX). Was sind diese, und worin besteht der Unterschied?

Mit der GL haben Forscher eine Formel entwickelt, die die Menge der Kohlenhydrate in einem Lebensmittel und den GLYX berücksichtigt. Der GLYX zeigt, wie stark ein Lebensmittel die Bauchspeicheldrüse anregt, Insulin auszuschütten. Das Hormon Insulin verhindert unter anderem den Abbau von Fett – und damit das Abnehmen.

Egal, ob von der GL oder dem GLYX die Rede ist: Ihr braucht euch nicht nur zu merken, dass ein hoher Wert beim Abnehmen stört. In Büchern und Online-Listen werden die Lebensmittel meist einer grünen Gruppe (zugreifen!) oder einer roten (Finger weg!) zugeteilt. Wir haben in unseren Rezepten natürlich sehr viele Lebensmittel mit niedrigem Wert verwendet. Hier noch weitere Beispiele aus beiden Gruppen:

Gut für die Linie: Hier finden Sie 86 Rezepte, die euren Körper ins Gleichgewicht bringen. „Detox ganz grün“ von Iris Lange-Fricke, Trias-Verlag, 144 S., 14,99 Euro 

Davon gerne viel essen:

  • Apfel
  • Blattsalate
  • Buttermilch
  • Edamer Käse
  • Erdnüsse
  • Gerstenvollkornbrot
  • Haferflocken
  • Lachs
  • Speisequark

Davon eher weniger essen:

  • Reife Banane
  • Chips
  • Eiscreme
  • Erdnussflips
  • Fruchtjoghurt
  • Gebäck
  • Kürbis
  • Limonade
  • Reis