27. Juni 2016
Leckere frisch gepresste Säfte

Leckere frisch gepresste Säfte

Wie wäre es, jetzt mal eine Mahlzeit durch ein großes Glas frisch gepressten Saft zu ersetzen? Das bringt Vitalstoffe, und Sie fühlen sich in der „Kalorien-Hochsaison“ herrlich leicht. Wir haben einige leckere Rezepte für Sie zusammengestellt.

leckere-frisch-gepresste-saefte
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Rynio, Jörn
leckere-frisch-gepresste-saefte
Zutaten (für ca. 500ml)
  • 2 Bio-Zitronen
  • 6 Nashi-Birnen
  • 1 Stück frischer Ingwer

Zitronen schälen und in Stücke schneiden. Die Nashi-Birnen ebenfalls in Stücke schneiden und zusammen mit dem Ingwer entsaften. Tipp: Tasten Sie sich an die Menge des Ingwers heran. Verwenden Sie zunächst nur ein ca. 1 cm großes Stück.

Zutaten (für ca. 500ml)
  • 2 kg rote Trauben
  • Chiasamen

Trauben mit einer Gabel von den Rispen streifen und entsaften. Traubensaft in Gläser gießen und nach Geschmack Chiasamen unterrühren. TIPP: Chiasamen enthalten viele zellschützende Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren. Da sie in Flüssigkeit quellen und den Saft verdicken, rühren Sie zunächst nur 1 EL pro Glas ein und warten Sie 10 Minuten ab.

Zutaten (für ca. 500ml)
  • 2 Süßkartoffeln
  • 4 Möhren
  • 250 ml Haselnussmilch

Süßkartoffeln und Möhren in Stücke schneiden und zusammen entsaften. Saft mit Haselnussmilch verrühren. Tipp: Für Haselnussmilch 75 g Haselnusskerne in etwas Wasser mindestens 5 Stunden einweichen. Abgießen. Mit 250 ml Wasser entsaften. Ergibt ca. 250 ml. Wer’s eilig hat, kauft fertige Haselnussmilch.

Kohl-Kur

Zutaten (für ca. 500 ml)

  • 1 Zitrone
  • 2 Birnen
  • 2 Äpfel
  • 200 g Kohl
  • 8 Blätter Grünkohl

Zitrone schälen. Zitrone, Birnen und Äpfel klein schneiden. Kohl grob hacken. Alles entsaften. Tipp: Wählen Sie beim Kohl je nach Geschmack Weiß-, China- oder Wirsingkohl. Alle punkten mit viel Vitamin C.

leckere-frisch-gepresste-saefte
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Rynio, Jörn
leckere-frisch-gepresste-saefte

Power-Drink

Supersäfte
© Sara Remington
Gib mir mehr davon - Alle genannten Rezepte und mehr als 80 weitere und viele Tipps finden Sie in: "Super Säfte" von Erin Quorn und Briana Stockton, Edel Verlag, 110 Seiten, 12,95€
Zutaten (für ca. 500ml)
  • 1 Limette
  • 3 Tomaten
  • 2 Gurken
  • 1 Knolle rote Bete

Limette schälen, klein schneiden.Tomaten, Gurken und rote Bete klein schneiden. Zutaten zusammen entsaften. Tipp: Rote Bete enthält viel blutbildendes Eisen und zellschützende Folsäure. Da sie stark rot färbt, tragen Sie beim Verarbeiten lieber Einweg-Handschuhe.

Zutaten (für ca. 500ml)
  • 2 Gurken
  • 1 Apfel
  • 6 Blätter Grünkohl
  • 60 g Blattspinat
  • 3 Stangensellerie
  • 3 Möhren

Gurken, Apfel, Sellerie und Möhren klein schneiden. Alle Zutaten zusammen entsaften. Tipp: Wenn Sie den Saft süßer und fruchtiger mögen, ersetzen Sie einen Stangensellerie durch einen Apfel.

Zutaten (für ca. 625ml)
  • 1 große Ananas
  • 1 Birne
  • 30 frische Minzblätter
  • 125 g Erdbeeren

Ananas schälen und in Stücke schneiden. Birne in Stücke schneiden. Alle Früchte zusammen mit der Minze entsaften. Tipp: In den Winter­ monaten, außerhalb der Erdbeersaison, können Sie die Erdbeeren durch eine geschälte, in Stücke geschnittene Orange ersetzen.

Rote-Bete-Apfel-Saft

Zutaten (für ca. 500ml)

  • 4 rote Äpfel
  • 3 Knollen rote Bete
  • 250 ml Kokoswasser

Äpfel und rote Bete klein schneiden und zusammen entsaften. Kokoswasser unterrühren. Tipp: Mit Kalium und Magnesium enthält Kokoswasser reichlich nervenstärkende Mineralstoffe. Bitte verwechseln Sie Kokoswasser nicht mit der dickflüssigen, weißen Kokosmilch, die bis zu 10-mal so viele Kalorien enthält.

Lade weitere Inhalte ...