Darum sollten Sie Eier auf keinen Fall in der Kühlschranktür lagern

Darum sollten Sie Eier auf keinen Fall in der Kühlschranktür lagern

Lagern auch Sie Ihre Eier gerne in der Kühlschranktür? Lesen Sie hier, warum Sie das – laut Verbraucherzentrale – lieber nicht tun sollten und welche Temperatur als ideal für die Aufbewahrung gilt.

Eier wandern bei den meisten nach dem Einkauf direkt in den Kühlschrank. Am liebsten im Eierfach, was bei vielen Kühlschränken in der Tür integriert ist. Doch ausgerechnet dort soll man Eier lieber nicht aufbewahren. Dazu rät die Verbraucherzentrale. Wir erklären, was hinter der Empfehlung steckt – und was Sie sonst noch über die Lagerung von Eiern wissen sollten.

>> Darum gehört Milch nicht in die Kühlschranktür

Darum sollten Sie Eier nicht in der Kühlschranktür lagern

Im Laufe eines Tages machen wir unseren Kühlschrank viele Male auf und wieder zu. Die Folge? In der Kühlschranktür sind die Eier ständigen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Und das mögen Eier überhaupt nicht gern. Im Gegenteil. Sie bevorzugen eine konstante Temperatur von maximal 7 °C.

Ergo: Eier gehen schnell zu Bruch – und sind darüber hinaus auch noch sehr empfindlich. Platzieren Sie das Lebensmittel lieber in einer Schale oder im Eierkarton im hinteren Teil des Kühlschranks. Beachten Sie außerdem die folgenden Hinweise.

Eier richtig lagern: 4 Tipps

  • Achten Sie darauf, dass die Eier im Kühlschrank keine anderen Lebensmittel berühren. So beugen Sie einer möglichen Übertragung von Salmonellen vor.

  • Eier nehmen schnell die Gerüche anderer Lebensmittel an. Eine Aufbewahrung neben Schimmelkäse, Zwiebeln, Fisch und Co. ist daher nicht besonders empfehlenswert.

  • Rohe Eier lassen sich sogar problemlos einfrieren. Damit verlängert sich ihre Haltbarkeit um ein Vielfaches. Vorab das Ei aufschlagen und Eigelb mit Eiweiß vermischen. Alternativ können Sie die Bestandteile auch getrennt voneinander einfrieren.

  • Schauen Sie auf das Legedatum der Eier. Dieses ist auf der Verpackung angegeben. Warum ist es wichtig? Bis zum 18. Tag nach Legedatum besitzen die Eier noch eine dünne äußere Schutzschicht. Diese Schicht auf der Schale hält Erreger ab und die Eier frisch. Etwa drei Wochen nach dem Legen ist diese Schutzschicht nicht mehr aktiv. Spätestens jetzt sollten die Eier in den Kühlschrank.

Auch spannend: Das passiert, wenn Sie abgelaufenen Eier essen >>

Im Video: Ist das Ei noch frisch? Mit diesen vier Tests finden Sie es heraus

Ihre Eier befinden sich schon eine Weile im Kühlschrank und Sie fragen sich: Sind die noch gut? Mit vier einfachen Tricks können Sie sofort herausfinden, wie frisch das Ei ist. Im Video erfahren Sie, wie's geht!

Müssen Eier in den Kühlschrank?

Vielleicht haben Sie sich ja schon mal gefragt, warum Eier im Supermarkt in der Regel nicht gekühlt werden. Die Kühlpflicht für Eier entfällt hierzulande aufgrund der natürlichen Schutzschicht der Eier, auch Cuticula genannt.

Sobald die Henne das Ei gelegt hat, ist es mindestens 28 Tage haltbar. Und muss nicht direkt gekühlt werden. Denn: Zu Beginn umgibt die Eier ebenjene Schutzschicht.

Und da Eier ungewaschen in deutschen Supermarktregalen landen, bleibt die feine äußere Schalenhaut unbeschädigt – und schützt das Ei vor Keimen.

Jedoch: Spätestens ab dem 18. Tag sollte man Eier kühlen. Grundsätzlich ist eine zügige Kühlung ratsam, denn: Verdorbene Eier können eine schwere Lebensmittelvergiftung, auch Salmonellose genannt, auslösen. 

>> 7 Eier speisen haben erstaunlich viele Kalorien

Befolgen Sie auch die Anweisungen auf der Verpackung. Mache Hersteller raten sogar zu einer sofortigen Kühlung ihrer Eier. Andere nennen ein Datum, ab wann die Eier einen Platz im Kühlschrank haben sollten

Einmal gekühlte Eier sollten im Kühlschrank bleiben

Wie bereits anfangs erwähnt: Eier mögen keine Temperaturunterschiede. Deswegen gilt: Einmal gekühlt, immer gekühlt.

Hintergrund: Steigt die Temperatur, entsteht Kondenswasser auf der Schale. Dieses Kondenswasser kann die Schutzschicht angreifen. So können Keime leicht ins Innere des Eis gelangen.

Lade weitere Inhalte ...