31. Mai 2021
Verstopfung: Diese Hausmittel helfen bei Beschwerden

Verstopfung: Diese Hausmittel helfen bei Beschwerden

Verstopfungen sind ein weitverbreitetes gesundheitliches Problem. Mit welchen Hausmitteln Sie Ihre Verdauung wieder in Schwung bekommen, erfahren Sie hier.

Viele Menschen leiden unter Verstopfung. Die Beschwerden können aus unterschiedlichen Gründen entstehen. Unter anderem leiden ältere Menschen darunter, weil im zunehmenden Alter die sogenannte Peristaltik, also die Schleimhäute im Bereich des Darms, zurückgehen. Doch auch in jungen Jahren kann es zu einer Verstopfung kommen. Im folgenden Artikel erfahren Sie, welche Behandlung bei Verstopfung von Experten empfohlen wird.

Welche Symptome bei Verstopfung?

Verstopfungen und Blähungen können unter Umständen sehr unangenehm sein. Häufig klappt der Stuhlgang dann nicht mehr wie sonst. Dadurch kommt es zu
teilweise recht starken Bauchschmerzen und es können andere Magenprobleme auftreten. Darüber hinaus fällt es Betroffenen schwer, überhaupt Stuhl abzugeben. Wenn diese Beschwerden trotz der genannten Maßnahmen weiter anhalten, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Dieser kann schnell die Ursache feststellen und die passenden Gegenmaßnahmen einleiten.

Die besten Hausmittel bei Verstopfung

Bewegung
Durch Bewegung wird der Kreislauf angeregt zu arbeiten. Unter anderem funktioniert auch der Darm auch wieder besser. Unter anderem eignen sich für diese Zwecke stramme Spaziergänge, Joggen, Kraftsport oder auch Joggen. Durch diese Sportarten wird der Darm in seiner Arbeit angeregt und ganz nebenbei tun Sie auch noch etwas für Ihren Körper. So können Sie den Stuhlgang
erleichtern.

Wasser trinken
Am besten trinken Sie nach dem Aufstehen und vor dem Frühstück ein Glas Wasser (lauwarm). Zudem geben Sie in dieses einen Löffel Honig, da dieser eine leicht abführende Wirkung hat. Generell sollten Sie über den Tag verteilt mindestens zwei Liter Wasser zu sich nehmen.

Ernährung: Obst und Gemüse essen
Obst und Gemüse sind gesund. Doch die Wenigsten von uns wussten sicherlich, dass diese Lebensmittel auch bei Verstopfung helfen. Wichtig ist aber, dass die richtigen Sorten gegessen werden, die viele Ballaststoffe enthalten. Sehr gut eignen sich für diese Zwecke:

• Äpfel
• Birnen
• Weintrauben
• Kiwis
• Pflaumen
• Chiasamen
• Flohsamen
• Und auch Bananen können, trotz ihrer eigentlich stopfenden Wirkung, in zerdrückter Form Ihre Verdauung anregen.

Welches Hausmittel hilft sofort bei Verstopfung?

Wenn die Beschwerden sehr plötzlich auftreten, sollten Sie zunächst versuchen, zur Ruhe zu kommen. Denn nicht selten ist Stress der Grund für die Verstopfung.
Hier können einige Entspannungsübungen aus dem Yoga oder eine Meditation helfen. In vielen Fällen beruhigt sich der Darm und die Verstopfung lässt wieder nach. Sollten die Beschwerden längere Zeit anhalten, kann zudem auch ein Einlauf durchgeführt werden. Lassen Sie sich hierzu am besten in der Apotheke beraten, um die passenden Artikel zu erhalten. Darüber hinaus können Sie auch mit einer sogenannten Glaubersalzlösung den Darm entleeren. Die Wirkung tritt in den meisten Fällen sehr schnell ein.

Lade weitere Inhalte ...