Hausmittel und Behandlungsmethoden Experten-Interview

Dr. Tanja Fischer, ärztliche Leiterin des Haut. und Lasercentrums Potsdam-Berlin beantwortet eure Fragen zum Thema Warzen.

Füße

Wie kann ich eine Warzeninfektion vermeiden?

In Schwimmbädern und Umkleiden immer Badeschlappen tragen, im Hotel Hausschuhe und in der Sauna ein eigenes Handtuch verwenden. Da die Viren durchfeuchtete Haut leichter durchdringen, sind Schuhe, in denen Sie stark schwitzen, problematisch. Und schützen Sie sich ihrer Gesundheit zuliebe vor Wunden.

Wie kann ich vorbeugen?

Es ist wichtig, die Haut immer gut abzutrocknen und einzucremen. So verhindern Sie Risse, durch die Erreger leicht in die Haut gelangen. Und halten Sie sie warm, etwa mit dicken Socken. Denn die Viren lieben kalte, schlecht durchblutete Hände und Füsse. Auch Massagen können die Hautbarriere stärken.

Kann ich verhindern, dass die Warzen wieder kommen?

Ja. Vorhandene Warzen müssen konsequent behandelt werden. Aber bloß nicht daran herumkratzen oder -schneiden! Sonst kann infektiöse Flüssigkeit austreten, die weitere Hautbereiche ansteckt. Außerdem sollten Sie Warzen mit einem extra Handtuch abtrocknen und sich nach dem Kontakt gründlich die Hände waschen.

Wie schütze ich Eltern oder die Familie?

Oft hängt eine Infektion mit der Immunlage zusammen. Erwachsene stecken sich seltener an, Kinder untereinander schon eher. Auch der Kopf spielt eine Rolle: Je mehr man sich vor Warzenviren ekelt, desto eher infizieren sie einen.

Schlagworte: