Games Freizeitspaß und Ergonomie vereinen

Am_PC_spielen

Die Zahl der Computerspieler ist in den letzten Jahren kontinuierlich hoch gewesen. Waren es 2013 noch 31,4 Millionen, so sind es seit 2014 immer über 34 Millionen. Die Angebote sind häufig auch zu verlockend, denn jährlich kommen zahlreiche Spiele und innovative Konsolen auf den Markt. Zu den bekanntesten gehören:

  • Playstation
  • Xbox
  • Wii

Jeder kann in Sekundenschnelle in eine völlig neue Rolle schlüpfen und der Held in der eigenen Geschichte sein. Fantastische Grafiken und innovative Technologie (beispielsweise VR) tragen zur weiteren Verbreitung der Spielangebote unter Jugendlichen und sogar Erwachsenen bei. Allerdings bringt das Spielen auch einige Herausforderungen mit sich: Wer zu lange vor dem PC oder dem Display sitzt, bekommt häufig aufgrund der unbequemen Haltung Rücken- oder Kopfschmerzen. 

Nackenprobleme schon bei Jugendlichen

Mittlerweile gibt es sogar Warnungen von Ärzten, die von dem sogenannten Smartphone-Nacken sprechen. Der Kopf wird schief nach vorne geneigt, was eine enorme Belastung für die Nackenpartie ausmacht. Ist sie zusätzlich noch wenig oder unzureichend trainiert, stellt sich schnell eine Verspannung ein, die zu enormen Schmerzen im Nacken und Hals- sowie Kopfbereich führen kann. Damit genau das nicht passiert, kann jeder seine Nackenposition selbst etwas kontrollieren.

Nackenkissen als Unterstützung

Der Blick auf das Smartphone und Tablet lässt sich auch mit einem geraden Nacken ganz wunderbar umsetzen. Wer Probleme hat, den Kopf nicht aufrecht zu halten, der kann sich auch ein Hilfsmittel zur Hand nehmen: ein Nackenkissen. Viele kennen das Nackenkissen, welches auch umgangssprachlich als Nackensöhnchen bezeichnet wird, vom Fliegen. Erhältlich sind die Kissen in verschiedenen Varianten:

  • aus Schaumstoff
  • aufblasbar
  • aus Geltextur

Das Kissen wird einfach in den Nacken gelegt und sorgt für eine Stabilisierung, sodass der Kopf einer aufrechten Position bleibt. Trotzdem können die Besitzer das Smartphone oder Tablet mit einem gekonnten Griff in eine Höhe platzieren, sodass sie ungetrübt lesen und im Internet surfen können.

Auch am Computer auf die Haltung achten

Wer zu den vielen Computerspielern gehört, rutscht oft automatisch in eine ungesunde Haltung. Alternativ kann es ratsam sein, sich mit dem Smartphone oder Tablet auf einem gemütlichen Sessel zurückzulehnen und ergonomischer zu sitzen. Netflix, Shoppen, Chatten, Spielen – alles ist auch mobil möglich. Mittlerweile bieten sogar viele Online-Casinos sämtliche Spielangebote für das Smartphone und Tablet. Wie User beispielsweise im Sunnyplayer Testbericht lesen können, gibt es in einem der führenden Casinos nicht nur Slots, sondern auch:

  • Live-Casino
  • Jackpot-Spiele
  • Tischspiele

Wer selbst eines der aufregenden Spiele testen möchte, kann sogar kostenlos im Casino sein Glück versuchen. Dafür wird ein virtuelles Guthaben in Höhe von 1 Million Chips bereitgestellt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, sodass die Spieler tatsächlich in Sekundenschnelle auf dem Smartphone oder Tablet einen idealen Zeitvertreib haben; allerdings ohne echte Gewinne.

Tipp: Bonus nutzen
Wem die Spielangebote im Casino gefallen, der kann auch sein Glück mit eigenem Guthaben versuchen. Warum nicht sogar doppelt profitieren und sich einen Neukundenbonus starten. Im Sunnyplayer Casino beträgt er beispielsweise 40 Euro und zusätzlich gibt es noch 30 Freespins für einen ganz besonderen Slot. Dafür verwenden die Spieler einfach den Bonuscode „TOP30“ und sichern sich damit ihren Willkommensbonus. Auch viele andere Casinos stellen ähnliche Boni zur Verfügung, die sogar oftmals viel umfangreicher ausfallen.

Spielen ja, aber mit Pausen

Die zahlreichen Spielangebote in Online-Casinos sind sicherlich äußerst spannend und bringen Spaß und Unterhaltung. Noch dazu lassen sie sich ganz bequem mit dem Smartphone oder Tablet nutzen und sind damit praktischerweise immer griffbereit. Trotzdem ist es smart, dass die Spieler einmal eine Pause einlegen und die Augen entspannen. Empfehlenswert ist eine kurze Verschnaufpause für Augen und Geist nach ca. 30 Minuten.
Keine Angst, es gehen keine Spielstände oder Coins verloren. Da die meisten Automaten und Spielangebot im Casino ohnehin nur wenige Sekunden laufen, macht eine kleine Pause gar nichts aus. Das virtuelle Guthaben geht ebenfalls nicht verloren, sondern steht meist sogar zu 100 Prozent bei dem erneuten Aufrufen der Spielangebote zur Verfügung.

Passender Sessel für passionierte Spieler

Fans der Online- und Konsolenspiele sitzen häufig bei Turnieren oder Team-Challenges stundenlang vor dem Bildschirm und in ihren Charakter vertieft sind. Damit der Spielspaß nicht auf Kosten der Gesundheit geht, gibt es sogar ganz spezielle Gaming-Sessel. Sie sind ideal an die Bedürfnisse der Spieler angepasst und verfügen beispielsweise über:

  • ergonomische Bauweise
  • individuell einstellbare Rücken- und Armlehne
  • Polsterung
  • spezielle Kissen für den Kopf- und Lendenbereich

Für die ideale Sitzposition können die Spieler beispielsweise die Arm- und Rückenlehne individuell an den Körper anpassen, um auch beim Spielen und Auflegen des Armes für Entspannung zu sorgen. Für eine gerade Haltung des Körpers sorgen Kissen, welche den Lendenbereich entlastet und den Kopf stützt.

Ergonomische Maus und anderes Equipment

Es gibt nicht nur die speziellen Sessel, sondern auch noch viel mehr Equipment für die Spieler. Dazu gehören beispielsweise:

  • Mäuse
  • Tastaturen
  • Headsets

Die ergonomisch geformten Mäuse sind bestens geeignet, um die Hand und die Finger zu entspannen, denn sie ermöglichen eine seitliche Position der Handfläche. Dadurch beugen die Spieler einem schmerzenden Handgelenk vor. Außerdem ist es möglich, die Mäuse individuell zu programmieren, um eine leichtere Steuerung mit Zeigefinger und Daumen vorzunehmen.

Die Headsets für Gamer sind ebenfalls von Vorteil, denn sie bieten nicht nur Tragekomfort, sondern bringen optimale Soundqualität. Müssen die Spieler nicht in das Mikrofon schreien, entspannen sie automatisch ihre Körperhaltung, was natürlich auch zu einer Entspannung der gesamten Muskulatur beiträgt.

Ausreichend Platz auf dem Tisch

Damit die Körperhaltung möglichst entspannt ausfällt, ist es wichtig, ausreichend Platz für die Auflage der Unterarme zu schaffen. Damit das Equipment der Gamer den Raum bekommt, den es benötigt, ist eine größere Arbeitsfläche (beispielsweise eine große Schreibtischplatte) empfehlenswert. Dann können die Spieler ihre Tastatur und dem Bildschirm optimal positionieren und haben trotzdem ausreichend Platz, um die Unterarme entspannt seitlich am Körper abzulegen.

Datum: 26.03.2020

Autor: Karin Dunkel