Emotionen Ärger verursacht hohen Blutdruck

Effektive „Feel-good-Tipps“ lassen eine miese Stimmung schnell wieder in den Plusbereich klettern und den Körper angenehm relaxen.

Frau emotionen

Wechselwarme kneippsche Güsse

Beim Wechsel-Armguss den rechten Arm mit warmem Wasser abduschen, 3 bis 5 Minuten langsam vonder rechten Hand bis hoch zur Schulter. An der Innenseite des Arms derselbe warme Guss wieder von der Schulter runter zurück zur Hand. Das Procedere wiederholen, aber mit 10 Grad kaltem Wasser für 20 Sekunden. Danach kommt der linke Arm dran. Beim Knieguss den warmen Wasserstrahl von der Fußkante an der Außenseite des rechten Beines aufwärts bis über die Kniekehle führen. 3 Sekunden verweilen und dann innen wieder abwärts führen. Die Anwendung 30 Sekunden lang mit kaltem Wasser wiederholen. Dann kommt das linke Bein dran.

Atemübung

Mit geradem Rücken sitzen, die Unterarme liegen auf den Oberschenkeln, die Hände hängen locker zwischen den Beinen. Jetzt langsam einen leichten Katzenbuckel machen. Nun 5 Minuten über die Nase tief einatmen und durch den Mund mit einem deutlich hörbaren „Pfff“ wieder ausatmen. 30-mal wiederholen.

Klopf-Akupressur

Beklopfen Sie sanft den Punkt des „Göttlichen Gleichmuts“ unterhalb des Knies. Um ihn zu finden, legen Sie Ihre beiden Hände locker auf Ihre Knie. Dort, wo die Spitzen Ihrer Ringfinger liegen, befinden sich die Punkte. Beklopfen Sie beide fünf Minuten mit Zeige- und Mittelfinger und massieren Sie sie auf diese Weise.

Kakao

Dunkle Schokolade liefert Flavonoide, die den Blutdruck schnell wieder herunterfahren, und Stoffe, die Stresshormone ab- und Glücks hormone aufbauen. 1 bis 2 Tassen pro Tag trinken.

 

EXTRA-TIPP
Lassen Sie in „wütenden“ Stresssituationen vom Apotheker mal Ihren Blutdruck messen. Er sollte nicht über 135/85 mm Hg liegen.

Autor: Dorothea Palte