Krankheit Dem Tod nur knapp entronnen

Eingebildete Kranke: Manche Menschen leiden unter Erkrankungen, die sie gar nicht haben. Die Krankheitsangst trotz negativer ärztlicher Befunde heißt Hypochondrie

fotolia_15694439_quer.jpg

Als die Lichter angingen, fragte sie: ,Wieso siehst du so zerzaust aus?‘ Ich mochte ihr nicht sagen, dass ich mich heldenhaft benommen hatte, obwohl ich dem Tode nur knapp entronnen war. Ich hatte nicht geschrien und niemanden aufgescheucht, obwohl mein akuter Notfall mich dazu berechtigt hätte. Gleich morgen früh würde ich zum Arzt gehen – denn mit Herzgeschichten ist nicht zu spaßen. Obwohl es mir draußen an der frischen Nachtluft wieder leidlich gut ging, lehnte ich den Vorschlag meiner Freundin ab, noch etwas trinken zu gehen. Der Arzt sollte morgen früh keine verfälschten Testergebnisse bekommen, weil ich über die Stränge geschlagen hatte. Davon abgesehen durfte ich – schweißnass, wie ich war – mich bloß nicht auch noch verkühlen.

Bevor ich zu Bett ging, blätterte ich im ,Pschyrembel‘. Erstaunlich, wie viele Menschen noch nie etwas von diesem dicken grünen Nachschlagewerk gehört haben, das in allen Sprechzimmern steht. Ich hatte schon oft verzweifelt tausend dünne Seiten hin und her gewendet, weil ein medizinischer Fachausdruck auf den nächsten verwies und sich immer neue bedenkliche, nur halb verständliche Interpretationen für meine Körpersignale ergaben. Ärzte haben es nicht gern, wenn Patienten aus dem ,Pschyrembel‘ zitieren – dabei leiste ich doch gewaltige Vorarbeit, wenn ich schon mehrere Diagnosen anbieten kann, bevor der Herr Doktor meinen Blutdruck gemessen hat. Natürlich lese ich auch regelmäßig verschiedene Gesundheits-Blätter. Mein Internist sagt, wenn dort von Nieren- und Gallensteinen die Rede sei, habe er in der Praxis einen signifikanten Anstieg von Leuten zu verzeichnen, die entsprechende Symptome beschreiben.

Mich trifft seine Ironie nicht. Ich habe ja schwarz auf weiß, dass meine Blutwerte nicht in Ordnung sind. Dies sei zwar ein bloßer Laborwert, der für sich nichts bedeute, aber dann fügte mein Arzt hinzu: ,Es sagt lediglich aus, dass jemand eventuell – ganz, ganz vielleicht – im allerseltensten Ausnahmefall im Alter Rheuma entwickeln könnte.‘ Das ,könnte‘ betonte er laut und deutlich.

Autor: Gabriele Bartels

Schlagworte: