Blaue Flecken Schnelle Hilfe bei Blutergüssen

Gestoßen und einen dicken blauen Fleck davongetragen? Unsere Tipps verschaffen nicht nur Linderung, sondern helfen dir, die lästigen Blutergüsse loszuwerden oder gar ganz zu verhindern.

bluterguss
Selbst der schönste Rock kann keine Blicke auf sich ziehen, wenn sich nervige Flecken an den Beinen platziert haben. Blau, grün, gelb, violett oder braun – Blutergüsse können in allen Farben und Formen auf der Haut auftreten. 

Die Ursachen finden

Meist ist ein Schlag oder ein Stoß an einer spitzen Ecke der Auslöser für die Hämatome. Aber auch intensive Muskelarbeit kann dazu führen, dass kleine Risse in den Kapillargefäßen entstehen und sich das Blut im Unterhautgewebe sammelt. Meistens wird die Blutgerinnung  noch von schmerzenden Schwellungen begleitet und braucht in der Regel 14 Tage, bis sie wieder verschwunden ist. Generell ist es wichtig, dass du das Ausmaß und die Verbreitung der Schwellung immer etwas im Auge hast. 

Vitamine helfen 

Wenn du häufig und teilweise ohne Grund mit einem Bluterguss zu kämpfen haben, dann könnte es daran liegen, dass du an einem Vitamin-C-Mangel leidest. In Zitrusfrüchten wie Mandarinen und Orangen aber auch in Gemüse wie Paprika und Fenchel versteckt sich eine ordentliche Portion Vitamin C. 

Blaue Flecken wegdrücken

Ja, du hast richtig gelesen. Wenn du unmittelbar nach dem Stoß mit der Hand ganz fest auf die verletzte Stelle drückst und den Druck für ein, zwei Minuten halten, dann kannst du ein Ausbreiten des blauen, ungebetenen Gastes verhindern.

Kühl bleiben

Wenn du den blauen Fleck etwa 15 Minuten lang kühlst, solange bis der Schmerz nachlässt, dann kannst du ebenfalls ein Ausbreiten verhindern. Durch die Kälte des Eisbeutels ziehen sich die Blutgefäße zusammen und dadurch tritt weniger Blut ins Gewebe. 

Gele fördern die Heilung

Du fragst dich, ob es noch Wundermittel auf pflanzlicher Basis gibt? Aber klar. Salben mit Arnika wirken abschwellend, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Aber auch Extrakte aus Johanniskraut, Ringelblumen und Rosskastanien wirken lindernd bei Blutergüssen. 

Für den Notfall

Falls die ganzen Tipps und Tricks so gar nicht helfen bzw. Ihnen die Zeit fehlt, dann kannst du auch zu einer Geheimwaffe greifen: Camouflage Make-up. Wähle deinen passenden Ton und trag das Produkt bei Tageslicht auf die betroffene Stelle auf. So verhinderst du unschöne Schminkränder. Falls die Flecken an den Beinen sind, kannst du dir auch mit einer hellen Strumpfhose weiterhelfen. 

Grundlos blaue Flecken?

Wenn du feststellst, dass du oft blaue Flecken an verschiedenen Stellen hast ohne dich zu stoßen, dann solltest du bei Gelegenheit mal einen Arzt aufsuchen. Bestimmte Medikamente wie Anti-Depressiva können blaue Flecken begünstigen. Hämatome können aber auch Symptome für schlimmere Krankheiten, zum Beispiel der Leber, sein.