In Bewegung bleiben 5 Dinge die passieren, wenn Sie täglich 10.000 Schritte gehen

Am Tag 10.000 Schritte zu gehen ist ein beliebtes Fitnessziel geworden. Wir verraten, warum auch Sie es sich zur Routine machen sollten, öfter mal zu Fuß zu gehen.

5-dinge-die-passieren-wenn-sie-täglich-10.000-schritte-gehen

Das Ziel, 10.000 Schritte pro Tag zu gehen, ist eine gute Möglichkeit, sich zu mehr Bewegung zu motivieren. Und ganz nebenbei tun Sie auch noch einiges für körperliche und mentale Gesundheit.

Diese 5 Dinge passieren, wenn Sie täglich 10.000 Schritte gehen

1. Das Herz wird gestärkt

Regelmäßige körperliche Aktivität ist ideal für das Herz – so wird es nämlich sanft trainiert und von Tag zu Tag stärker. Dadurch, dass der Puls beim Gehen nur gering steigt, wird das Herz kaum belastet. Dennoch muss es mehr leisten als beim Sitzen oder Stehen. Testen Sie hier, wie gesund Ihr Herz wirklich ist >>

2. Sie sind konzentrierter

Körperliche Aktivität steigert nicht nur die Freisetzung von Glückshormonen, sondern erhöht auch die Durchblutung des Gehirns, was zu einer verbesserten kognitiven Funktion führt. Sie fühlen sich weniger gestresst, können dafür aber viel produktiver und konzentrierter arbeiten.

3. Ihr Blutdruck wird gesenkt

Körperliche Aktivität ist wichtig für die Vorbeugung und Bekämpfung von Bluthochdruck. Die täglichen Schritte können dazu beitragen, versteifte Adern zu lockern, damit das Blut freier fließen kann. Testen Sie hier, wie es um Ihren Blutdruck steht >>

4. Sie nehmen ab

Natürlich werden Sie bei regelmäßiger Bewegung auch schnell einen Unterschied auf der Waage bemerken. Wer ein paar überschüssige Pfunde loswerden möchte, legt mit den 10.000 Schritten einen wichtigen Grundstein. Natürlich kommt es aber auch auf die richtige Ernährung an!

5. Sie werden beweglicher

Körperliche Aktivität hilft Ihnen, Ihre Beweglichkeit zu verbessern, was wiederum zu einer besseren Körperhaltung beiträgt und das Verletzungsrisiko verringert.

Datum: 17.07.2020
Autor: Lara Rygielski