5. Juni 2018
Low Carb Magerquark-Rezepte

Leckere Magerquark-Rezepte

Unsere leckeren Magerquark-Rezepte sind einfach zuzubereiten und eignen sich perfekt für jede Low-Carb-Ernährung. Viel Spaß beim Zubereiten von Magerquark-Plätzchen und Co.!

quark-kekse
© Zerbor/iStock
quark-kekse

Ob im Brot, in Plätzchen oder im Smoothie – Magerquark ist ein richtiger Alleskönner! Durch die geringe Kalorienanzahl und den hohen Eiweißgehalt ist er gesund und eignet sich zudem wunderbar für jede Low-Carb Ernährung. Klicken Sie sich durch unsere besten Magerquark-Rezepte!

Low Carb Rezept für Magerquark-Plätzchen

Zutaten

  • 250 g Magerquark
  • 2 kleine Eier
  • 1 EL Flüssigsüßstoff
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 6 EL Rapsöl
  • 5 EL Milch
  • Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
  • 300 g Mandelmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Margarine

Zubereitung

  1. Geben Sie den Quark, Vanillezucker, Flüssigsüßstoff, die Eier, Milch und das Öl in eine Schüssel und verrührten alles zu einer glatten Masse.
  2. Waschen Sie die Zitrone unter heißem Wasser und trocknen Sie diese ab. Reiben Sie die Zitronenschale ab und rühren Sie diese unter den Teig.
  3. Fügen Sie das Mehl und Backpulver dazu und verrühren es zu einem glatten Teig. Lassen Sie den Teig für etwa 30 Minuten zugedeckt ruhen.
  4. Kneten Sie den Teig mit der Hand. Heizen Sie den Ofen auf 180° vor und legen ein Backblech mit Backpapier aus.
  5. Schmelzen Sie die Margarine in einen Topf.
  6. Rollen Sie den Teig aus und stechen mit beliebigen Ausstechformen die Plätzchen aus. Bestreichen Sie die ausgestochenen Kekse mit der flüssigen Margarine, damit diese nicht so hart werden beim Backen.
  7. Backen Sie die Magerquark-Plätzchen bei 180° für etwa 15 Minuten.
Datum: 01.12.2020

Low Carb Magerquark-Brot

Zutaten für 1 Brot:

  • 250 g Magerquark
  • 100 gemahlene Mandeln
  • 100 g geschrotete Leinsamen
  • 4 Eier
  • 50 g Haferkleie
  • 2 EL Maismehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • eine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Vermischen Sie die Mandeln, Haferkleie, die Leinsamen, das Backpulver, Maismehl und Salz. Fügen Sie die Eier und den Quark hinzu und verrühren Sie die Zutaten zu einem Teig.
  2. Fetten Sie eine Kastenform ein und füllen Sie den Teig hinein.
  3. Backen Sie das Magerquark-Brot für etwa 50 Minuten bei 160° und lassen es nach der Backzeit noch etwa 15 Minuten in der Form ruhen.

Gefülltes Quarkbrot

Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 200 g Magerquark
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 3 Paprikaschoten (gelb, grün, rot)
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1,5 Pck. Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Verrühren Sie den Quark, die Eier, das Öl und Salz miteinander, geben Sie Mehl und Backpulver hinzu und verkneten Sie die Zutaten zu einem glatten Teig.
  2. Rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Fläche aus.
  3. Vermischen Sie die Tomaten, gewürfelten Paprika, gehackte Zwiebel und den gehackten Knoblauch. Bestreuen Sie die Mischung mit Salz und Pfeffer.
  4. Rollen Sie den Teig auf und legen Sie ihn in die gefettete Kastenform. Backen Sie das Brot bei 180° für ca. 50 Minuten.
  5. Lassen Sie ihn für 15 Minuten ruhen und stürzen Sie ihn vorsichtig aus der Form.

Low Carb Gefüllte Paprikaschoten

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Magerquark
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Scheiben Pumpernickel
  • 6 EL Hensel Soja-Flocken (Reformhaus)
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 TL italienische Kräuter
  • Petersilie
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schneiden Sie von den Paprikaschoten den Deckel ab und würfeln Sie sie fein.
  2. Entkernen, waschen und trocknen Sie die Paprika ab.
  3. Verrühren Sie den Quark mit den Soja-Flocken und würzen ihn mit den Kräutern, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zitronensaft.
  4. Füllen Sie die Paprikaschoten mit dem Quark und streuen Sie die Paprikwürfel drüber. Gekühlt eignet sich das Gericht mit Pumpernickel.

Low Carb Apfel-Quarkauflauf

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500 g Magerquark
  • 3 Eier
  • 2 Äpfel
  • 3 EL Vollkornmehl
  • 1 TL Zimt
  • etwas Zitronensaft
  • Xylit zum Süßen

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200° vor. Verquirlen Sie die Eier mit dem Magerquark in einer Schüssel und rühren nach und nach das Mehl unter, bis ein glatter Teig entsteht.
  2. Mischen Sie Zimt und Xylit unter und geben den Teig in eine eingefettete Auflaufform.
  3. Waschen, entkernen und schneiden Sie die Äpfel in kleine Scheiben und belegen den Quark damit.
  4. Beträufeln Sie die Apfelscheiben mit etwas Zitronensaft und bestäuben Sie diese mit Zimt.
  5. Backen Sie den Auflauf für 20 Minuten im Ofen.

Low Carb Kokosquark mit Nüssen und Mango

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Magerquark
  • 200 ml Kokosmilch
  • 100 g gehackte Nüsse
  • 1 Mango
  • 40 g Kokosraspeln
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Verrühren Sie den Magerquark mit dem Ahornsirup, der Kokosmilch und den Kokosraspeln zu einer glatten Masse.
  2. Füllen Sie den Quark in zwei Gläser.
  3. Pürieren Sie die Mango mit 1 TL Zitronensaft und verteilen es über dem Quark.
  4. Stellen Sie den Quark für 10 Minuten in den Kühlschrank.
  5. Rösten Sie die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett an, mischen Sie diese mit dem Honig und geben sie über die Fruchtschicht.
Low Carb Quarkeis
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Kramp + Gölling
Low Carb Quarkeis

Low Carb Dessert: Magerquark-Eis

Das Rezept für leckeres Low Carb Quarkeis findet ihr hier >>

Low Carb Chia-Pudding mit Magerquark

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Milch
  • 250 g Magerquark
  • 50 g Chia-Samen
  • 30 g Honig

Zubereitung:

  1. Rühren Sie den Magerquark mit ein bisschen Milch glatt. Geben Sie die restliche Milch hinzu und verrühren alles.
  2. Fügen Sie den Honig und die Chia-Samen hinzu und rühren Sie diese in die Milchmasse. Decken Sie die Mischung ab und stellen diese für ca. 1,5 Stunden in den Kühlschrank.
  3. Holen Sie den Chia-Pudding aus dem Kühlschrank und rühren nochmal alles durch.

Low Carb Kokosquark mit Himbeeren und Nüssen

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Magerquark
  • 200 g Himbeeren
  • 200 ml Kokosmilch
  • 40 g Kokosraspeln
  • 100 g gehackte Nüsse
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Verrühren Sie den Magerquark mit den Kokosraspeln, dem Ahornsirup und der Kokosmilch zu einer glatten Masse.
  2. Füllen Sie den Kokos-Quark in zwei Gläser.
  3. Pürieren Sie die Himbeeren, mischen Sie Zitronensaft unter und verteilen die Fruchtmasse auf dem Quark.
  4. Stellen Sie den Quark für zehn Minuten kalt.
  5. Rösten Sie die Nüsse in einer kleinen Pfanne an, vermischen diese mit Honig und geben sie über die Fruchtschicht.​

Low Carb Bananen-Schokolade Overnight Oats

Zutaten für 1 Portion:

  • 100 g Magerquark
  • 80 ml fettarme Milch
  • 40 g kernige Haferflocken
  • 1 Banane
  • 2 TL Backkakao (ohne Zucker)
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Kakao Nibs

Zubereitung:

  1. Geben Sie die Haferflocken in ein verschließbares Gefäß.
  2. Kochen Sie 80 ml fettarme Milch auf und rühren Sie den Backkakao unter. Gießen Sie die Flüssigkeit über die Haferflocken, decken Sie das Gefäß zu und stellen es über Nacht in den Kühlschrank.
  3. Schneiden Sie die 1/2 Banane in Stücke und zermatschen Sie sie. Verrühren Sie den Magerquark mit etwas Honig unter und stellen ihn abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank.
  4. Holen Sie die Overnight Oats am nächsten Morgen aus dem Kühlschrank, geben Sie die Quarkcreme drauf und verzieren Sie das Glas mit der restlichen Banane und einem TL Kakao Nibs.

Low Carb Magerquark-Smoothie mit Beeren

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Magerquark
  • 125 ml kaltes Leitungswasser
  • 1/2 Banane
  • 1 Handvoll frische Blaubeeren
  • 1 EL zarte Haferflocken
  • 1 EL Leinsamen oder Chiasamen
  • etwas Honig

Zubereitung:

  1. Geben Sie alle Zutaten zusammen in einen Standmixer, pürieren Sie sie und füllen Sie den Smoothie in Gläser um.
Guten Appetit!
Lade weitere Inhalte ...