3. Juli 2017
Leckere und gesunde Mandelmus-Rezepte

Rezepte mit Mandelmus

Mandeln für zwischendurch sind ein leckerer und gesunder Snack. Aber auch das Mandelmus wird immer beliebter und schmeckt einfach toll. Wir verraten Ihnen leckere und gesunde Rezepte mit Mandelmus.

Rezepte mit Mandelmus
© modesigns58/iStock
Rezepte mit Mandelmus

Mandelmus ist eine sehr beliebte Zutat, vor allem in der veganen und vegetarischen Küche. In veganen Rezepten wird sie beispielsweise als Sahneersatz oder Eiersatz beim Backen verwendet. Das Mus ist ein wahrer Nährstofflieferant und beinhaltet Magnesium, Calcium und Kupfer, aber auch B-Vitamine, Vitamin E, Eiweiß und gesunde Fette. Der einzige Nachteil: Mandelmus ist reich an Kalorien. Durch die vielen positiven Nährstoffe gilt Mandelmus dennoch als gesundes Lebensmittel. Besonders interessant ist für Vegetarier und Veganer der Proteingehalt: Auf 100 g Mandelmus sind ca. 22 g Eiweiß enthalten!

Was macht die Mandel so gesund?

Die zahlreichen guten Nährstoffe der Mandel machen sie so gesund. Das enthaltene Vitamin E wirkt im Körper als Antioxidans, welches freie, gesundheitsschädliche Radikale im Körper fängt und somit das Immunsystem schützt. Zusätzlich hält Vitamin E das Nervensystem, die Augen, Muskulatur sowie das Herz-Kreislaufsystem fit.

Mandeln senken den Cholesterinspiegel
Mandeln sind eine ideale Quelle für einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die sich, in einem hohen Maß verzehrt, positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Gleichzeitig schützen die Antioxidantien der Mandel die Gefäße, indem sie verhindern, dass das LDL-Cholesterin in Blut oxidiert. Somit werden Herzinfarkt und Schlaganfall vorgebeugt.

Mandeln helfen bei Diabetes Typ 2
Ihr niedriger Kohlenhydratanteil, die vielen Ballaststoffe und der hohe Anteil an guten Fetten machen die Mandel zu einem idealen Lebensmittel für Diabetiker. Die gesunde Fette der Nüsse sollten laut einer Untersuchung die Insulinausschüttung während einer kohlenhydrathaltigen Mahlzeit senken. Ebenso kann das enthaltene Magnesium der Mandel dazu beitragen, dass der Blutzucker im Normalbereich bleibt.

Mandeln sind gut für den Darm
In einer gesunden Darmflora kommunizieren förderliche Bakterienstämme mit den Immunzellen der Darmwand. Ebenso unterstützen sie die Verdauung und versorgen die Darmwand mit Nährstoffen, um ihre Funktion zu unterstützen. Die Ballaststoffe der Mandel, das Mandelöl und die Nährstoffe fördern das Wachstum von Bifido- und Lactobakterien, sodass sich die Darmflora verbessert.

© PR
Sie möchten Ihr Mandelmus lieber kaufen? Das braune Bio mandelmus von nu3 ist besonders lecker! Kaufen können Sie es hier >>

Mandelmus selber machen - Grundrezept

Entscheiden Sie sich vorab, ob Sie ein dunkles oder ein weißes Mus herstellen möchten. Fällt die Entscheidung auf ein dunkles Mus, so verarbeiten Sie die Mandeln mit Haut. Einen kräftigeren Geschmack, der mehr nach Nuss schmeckt, bekommen Sie mit dem dunklen Mus hin. Wenn es doch lieber ein weißes Mus werden soll, dann schälen Sie die Mandeln vor der Verarbeitung. Kochen Sie dazu etwas Wasser auf, nehmen Sie es vom Herd und legen Sie zunächst die Mandeln mit der Haut für einige Minuten in das heiße Wasser. Gießen Sie dann das Wasser ab, lassen Sie die Mandeln abkühlen und ziehen Sie die Haut ab. Alternativ können Sie auch Mandeln ohne Haut kaufen, das erspart Ihnen Zeit bei der Zubereitung eines leckeren Gerichts.

Je nach gewünschter Farbe geben Sie die gewünschte Anzahl Mandeln in eine Schüssel und stoßen sie mit einem Mixer klein. Legen Sie ab und zu eine Pause ein, um weder den Mixer noch das Mus zu überhitzen. Wenn eine Paste mit cremiger, fester Konsistenz entsteht und das Öl der Mandeln anfängt auszutreten, ist das Mandelmus fertig. Füllen Sie die fertige Creme in Gläser und bewahren Sie sie im Vorratsschrank auf. So verarbeitet hält sie in etwa bis zu drei Wochen.

Der richtige Mixer für Mandelmus

  1. Der Philips Hochleistungsmixer für ca. 125 Euro mixt mit 900 Watt und kann sogar Eis kleinmixen. Perfekt für die Herstellung von Mandelmus – so gelingt Ihnen garantiert die perfekte Konsistenz.
  2. Auch der Hochleistungsmixer von Bosch für ca. 190 Euro eignet sich dank seiner Leistung zum Mixen von Mandelmus.

Mandelmilch aus Mandelmus machen

Mandelmus kann auch für die Herstellung von Mandelmilch verwendet werden. Selbstgemachte Mandelmilch spart z. B. Geld und Plastik bzw. Verpackungen. Wir zeigen, wie es geht:

Zutaten für 500 ml Mandelmilch:

Und so geht's:
  1. Das Wasser in eine Rührschüssel füllen.
  2. Die restlichen Zutaten dazugeben und mit einem Schneebesen, Mixer oder Pürierstab mischen.
  3. Abschmecken und ggf. süßen.
  4. Die Mandelmilch kühl stellen und innerhalb von zwei Tagen verbrauchen.
Das weiße Mandelmus von KoRo wird aus 100 % Mandeln hergestellt und ist die perfekte Abwechslung zu herkömmlichen Aufstrichen. Hier können Sie es direkt nachshoppen >>

Mandelmus kaufen - darauf sollten Sie achten!

Mandelmus ist in verschiedenen Farben von weiß bis braun im Glas erhältlich. Sie können braunes und weißes Mandelmus in Super-, Bio- und Drogeriemärkten kaufen. Ein Glas Bio-Mandelmus (ca. 200 -250 g) kostet ungefähr 6 bis 7 Euro. Beim Kauf bzw. auch nach längerer Lagerung kann sich oben auf dem Mandelmus ein öliger Film absetzen. Dieser ist normal und verschwindet wieder, wenn das Mus einmal kräftig umgerührt wird. Gleichzeitig sorgt der Ölfilm, dass das Mus nicht gerinnt und somit länger haltbar ist.

Braunes und weißes Mandelmus - verschiedene Geschmäcker
Der Unterschied zwischen den beiden Mandelmus-Varianten liegt im Geschmack. Dunkles Mandelmus schmeckt in der Regel kräftiger, aromatischer und nussiger als weißes Mandelmus. Beide Sorten eignen sich für Desserts wie Kekse und Kuchen, als Brotaufstrich, im Müsli oder Smoothie, sowie für Dips, Soßen und Dressings. Je nach Vorliebe kann jeder entscheiden, ob er weißes oder braunes Mandelmus verwenden und genießen möchte. So oder so gibt es eine Menge Möglichkeiten zur Verwendung von Nussmus.

Verwendungsmöglichkeiten: Leckere Rezepte mit Mandelmus

Mandelmus findet immer eine Verwendung in der Küche. Ob zum Backen, als Brotaufstrich oder zur Creme verarbeitet, zu Fisch, Fleisch, Spaghetti oder Gemüse – schnell hat man das passende Rezept mit Mandelmus zur Hand. Das Gute an dem Mus: Es ist hervorragend sowohl für vegane, als auch für vegetarische Gerichte geeignet. Der nussige und aromatische Geschmack muss nur zu den restlichen Zutaten passen und dann kann es losgehen mit dem Kochen. Testen Sie es aus – in unserer Galerie finden Sie leckere Rezepte mit Mandelmus!

Tipp: Sie können aus Mandelmus auch ein frisches und köstliches Salatdressing zubereiten! Dafür einfach 150 g Joghurt mit 1 TL Nussmus sowie 1 TL Senf und 2 EL Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen – und fertig ist das cremige Dressing.

Hähnchen-Baguette mit Gurke und Mandelmus
© graletta/iStock
Hähnchen-Baguette mit Gurke und Mandelmus

Rezept: Hähnchen-Baguette mit Gurke

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1⁄2 Bio-Salatgurke
  • je 1⁄2 Bund Dill und glatte Petersilie
  • 4 Baguette-Brötchen
  • 6 EL geröstetes Mandelmus
  • 4 EL Röstzwiebeln

Zubereitung:

  1. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und Öl in einer Pfanne erhitzen, um anschließend das Fleisch rundherum ca. 12 Minuten darin zu braten.
  2. Würzen Sie es mit Salz und Pfeffer und lassen Sie es abkühlen.
  3. Waschen und schneiden Sie die Gurke in dünne Scheiben.
  4. Waschen Sie die Kräuter, tupfen Sie sie trocken und hacken Sie sie klein.
  5. Halbieren Sie die Brötchen, bestreichen Sie sie mit der gerösteten Mandelmus und schneiden Sie das Fleisch in Scheiben. Belegen Sie nun das Brötchen mit allen Zutaten, streuen Sie Zwiebeln darüber und klappen Sie es zusammen.
Apfel-Mandelmus-Muffins
© seasons.agency / Jalag / Brettschneider, Jan C.
Apfel-Mandelmus-Muffins

Rezept: Apfel-Muffins mit Mandelmus

Für 12 Stück

Zutaten:

  • 1 Apfel (gewürfelt)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 g helles Mandelmus
  • 50 g flüssige Butter
  • 250 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1⁄2 Päckchen Backpulver
  • 130 ml Milch

Zubereitung:

  1. Mischen Sie den Apfel mit Zitronensaft.
  2. Verrühren Sie den Zucker und die Eier und heben Sie das Mandelmus, Butter, Mehl, Backpulver, Milch und den Apfel unter. Füllen Sie den Teig in eine Muffinform und backen Sie die Muffins für etwa 25 Minuten bei 180 Grad im Backofen.
Himbeer-Mandelmus-Smoothie
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Grossmann.Schuerle
Himbeer-Mandelmus-Smoothie

Rezept: Himbeer-Smoothie

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 200 g Himbeeren (tiefgefroren)
  • 150 g Mandelmus
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • abgeriebene Schale von 1⁄2 Bio-Orange
  • 500 ml kalte Milch (1,5% Fett)

Zubereitung:

  1. Lassen Sie die Himbeeren leicht antauen.
  2. Geben Sie alle Zutaten in einen hohen Becher und pürieren Sie die Masse mit einem Pürierstab für ca. 2 Minuten cremig. Anschließend den Smoothie frisch trinken!
Avocado-Dip mit Mandelmus
© margouillatphotos/iStock
Avocado-Dip mit Mandelmus

Avocado-Dip mit Mandelmus

Zutaten:

  • 1/2 Becher saure Sahne
  • 1 entsteinte und geschälte Avocado
  • 1 EL Mandelmus
  • 2 EL Sesammus (erhältlich in allen Bioläden)
  • 1/2 Saft einer Zitrone
  • 2 EL Frischkäse (natur)
  • 1/2 TL abgeriebene Orangenschale
  • Chillipulver
  • etwas Meersalz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Rühren Sie alle Zutaten mit dem Pürierstab cremig.
  2. Füllen Sie den Dip in einen Behälter und lassen Sie ihn für etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen.
  3. Schmeckt super zu Pellkartoffeln und Gemüse.
Zucchini-Spaghetti mit Mandelmus
© etorres69/iStock
Zucchini-Spaghetti mit Mandelmus

Vegane Zucchini-Spaghetti mit Mandelmus

Zutaten:

  • 1 kg Zucchini
  • 100 g Mandelmus
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 160 g Räuchertofu
  • 1/2 Saft einer Zitrone und etwas Abrieb der Schale
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Vermischen Sie das Mandelmus und Wasser.
  2. Waschen, trocknen und hacken Sie die Petersilie fein.
  3. Schneiden Sie den Räuchertofu, die Zwiebel und den Knoblauch klein.
  4. Erhitzen Sie 2 EL Öl in der Pfanne, braten Sie den Tofu ca. 3 Minuten darin an und geben Sie Zwiebel und Knoblauch hinzu. Geben Sie Petersilie, Zitronensaft und -schale und Mandelmus dazu, würzn Sie es kräftig und lassen Sie die Masse kurz aufkochen.
  5. Waschen und schneiden Sie die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti. Mischen Sie Olivenöl und Salz und heben Sie es vorsichtig unter die Sauce. Ziehen lassen - Fertig!
© FOODkiss

Veganer Flammkuchen mit Zucchini und Tomaten

Für 2 Personen

Zutaten:

  • 1 Paket Flammkuchenteig (vegan; Fertigprodukt aus der Kühltheke, 260 g)
  • 1 Zucchini
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 60 g Mandelmus
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 50 ml Wasser
  • 1 Handvoll Rucola

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Den Flammkuchenteig halbieren, zu zwei Ovalen rollen auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.
  2. Das Gemüse waschen. Die Enden der Zucchini abschneiden, die Zucchini längs in dünne Streifen hobeln oder schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren, die Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden.
  3. Das Mandelmus mit Zitronensaft und Wasser glatt rühren und auf dem Flammkuchenteig verstreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse darauf verteilen und die Flammkuchen im Ofen 12–15 Min. backen. Zum Servieren mit dem Rucola bestreuen.
Lade weitere Inhalte ...