26. Januar 2021
Kalte Gurken-Radieschen-Suppe

Kalte Gurken-Radieschen-Suppe

Unsere kalte Gurken-Radieschen-Suppe eignet sich sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht. Sie ist gesund, kalorienarm und perfekt für jeden Tag. Probieren Sie unser Rezept für eine erfrischende, kalte Gurken-Radieschen-Suppe.

Probieren Sie diese kalte Gurken-Radieschen-Suppe!

Kalte Gurken- Radieschen-Suppe
© jalag-syndication.de
Kalte Gurken-Radieschen-Suppe: lecker und kalorienarm

Sie haben keine Lust auf deftige, schwere Gerichte? Sobald es draußen wärmer wird, steht uns der Sinn nach leichten, gesunden Speisen. Da eignet sich unsere kalte, erfrischende Gurken-Radieschen-Suppe perfekt. Aber auch bei schlechtem Wetter ist die Suppe ein kalorienarmer Genuss. Probieren Sie unser Rezept aus!

50 Minuten
leicht
Vegetarisch
Suppen & Eintöpfe
€ € € €

Zutaten

für 6 Portionen
  • 40 g Salatgurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Schalotten
  • 2 Bund Radieschen
  • 80 g Rucola
  • 40 g Pinienkerne
  • 800 ml abgekühlte Gemüsebrühe (Instant)
  • 200 g saure Sahne
  • 3 EL Radieschensprossen
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Salatgurke waschen, schälen und längs halbieren. Die Kerne herauslösen. Gurke würfeln. Knoblauch und Schalotten schälen und hacken.
  2. Radieschen putzen. Die Hälfte davon würfeln, Rest in dünne Scheiben schneiden. Rucola waschen, trocken schütteln und die Enden abschneiden. Pinienkerne ohne Fett rösten.
  3. Gurke mit Knoblauch, Schalotten, Radieschenwürfeln, Rucola, Gemüsebrühe und saurer Sahne pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen (z. B. mit der Kombi-Mühle von gheart).  
  4. Suppe etwa 30 Minuten kalt stellen. Mit Radieschenscheiben, Pinienkernen und Sprossen servieren. Dazu passt Schwarzbrot.
Lade weitere Inhalte ...