Superfood Lauch: So gesund ist er für unseren Darm

Superfood Lauch: So gesund ist er für unseren Darm

Wir kennen ihn alle als Lauch oder Porree: Das beliebte und regionale Wurzelgemüse ist ein echtes Multitalent in der Küche und punktet auch in Sachen Gesundheit mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen. Wir haben für Sie recherchiert, welche positiven Auswirkungen er auf unseren Körper und speziell auf unsere Darmflora hat.

1. Lauch – das All-in-one-Gemüse

Lauch enthält viele gesunde Inhaltsstoffe und ist somit ein echter Gesundheitsbooster unter den Gemüsesorten: Durch seinen hohen Gehalt an Vitamin B und C sowie den Mineralstoffen Kalzium, Eisen, Magnesium, Mangan, Phosphat, Kalium und Silizium wirkt er sich positiv auf unterschiedliche Stoffwechselprozesse im Körper aus und fördert die Darmgesundheit.

Zum Nachkochen: Leckere Gerichte mit Zwiebeln und Lauch

2. Gut für die Verdauung

Das Wurzelgemüse enthält den löslichen Ballaststoff Inulin. Dieser hat einen positiven Effekt auf die Darmflora, was sich nachhaltig auf unsere Gesundheit auswirkt. Häufig wird Inulin auch als Nahrungsergänzungsmittel im Rahmen eines gesunden Darmflora-Aufbaus eingenommen. Der sekundäre Pflanzenstoff Quercetin ist in Lauch ebenfalls enthalten; er beugt Entzündungen vor und kann vor Darmkrebs schützen.

Gut zu wissen: Ernährung bei Darmkrebs

3. Unterstützt die Nierentätigkeit

Durch seinen hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen unterstützt Lauch die Nierentätigkeit, wodurch vermehrt Giftstoffe ausgeschieden werden. Auch beim Abnehmen leistet er gute Dienste, denn Lauch enthält viel Wasser (und somit wenige Kalorien), wirkt harntreibend und entschlackt.

Spannend: Die 7 Fehler schaden Ihren Nieren

4. Schützt vor Osteoporose

Lauch ist eine hervorragende Vitamin-K-Quelle! Vitamin K aktiviert die Knochenbildung und schützt sogar vor Osteoporose und Krebs. Darüber hinaus beteiligt es sich an der Blutgerinnung und dem Stoffwechsel und reguliert das Zellwachstum.

5. Schützt das Herz

Lauch hat eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System, denn er senkt den Blutdruck sowie den Cholesterinspiegel und fördert somit die Herzgesundheit.

Auch interessant: Im Video: Saisonkalender für Obst und Gemüse

Gut zu wissen: Lauch-Facts

100 Gramm Lauch haben folgende Nährwerte:

  •     Fett: 0,3 g
  •     Eiweiß: 2,1 g
  •     Kohlenhydrate: 3 g
  •     Ballaststoffe: 2,3
  •     Kalorien: circa 23

    So mag es der Lauch

    Lauch ist regionales Superfood und das ganze Jahr über erhältlich. Ob als Eintopf, im Auflauf, in der Quiche oder im Salat – der "lange Grüne"  erfreut sich in der Küche größter Beliebtheit. Im Kühlschrank hält er sich fünf bis sieben Tage. Tipp: Lauch sollte getrennt von anderem Gemüse aufbewahrt werden, da er einen würzigen Geruch verströmt. Einfrieren ist übrigens auch kein Problem, wenn er vorher kurz blanchiert wurde.

     

    Lade weitere Inhalte ...