28. Juni 2017
Wraps mit Ziegenkäse und Rucola

Wraps mit Ziegenkäse und Rucola

Was gibt es Schöners im Sommer als im Grünen eine Decke auszubreiten und ein herrliches Picknick unter freiem Himmel zu genießen? Dabei dürfen die typischen Speisen, wie Nudelsalat, Käsebrote oder Schokomuffins ruhig mal zuhause bleiben, denn es gibt auch andere tolle Picknick-Leckereien, die ganz leicht zuzubereiten sind und auf jeder Decke für großes Staunen und genießerisches Schlemmen sorgen.

Wraps mit Ziegenkäse und Rucola
© Aurora
Wraps mit Ziegenkäse und Rucola

Zutaten (für ca. 8 kleine Wraps):

  • 125g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 150ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Speiseöl
  • 50g Rucola
  • 400g Ziegenfrischkäse
  • 1/2 Paprika
  • 1/4 Gurke
  • 1 große Möhre
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

  1. Für die Weizentortillas erst das Mehl sieben. Dann Salz, Backpulver, Öl und Wasser dazugeben und mit einem Holzlöffel vermengen. Mit den Händen so lange kneten, bis der Teig geschmeidig ist und kaum noch klebt. Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Teig in vier Stücke teilen und zu dünnen, runden Fladen (Durchmesser ca. 20 cm) ausrollen. Jeden Fladen einzeln in einer beschichteten, leicht eingeölten Pfanne auf stärkster Stufe pro Seite ca. 30 Sekunden backen – dabei die Teigblasen mit einem Pfannenwender platt drücken. Immer dann wenden, wenn die Fladen kleine braune Flecken haben. Tortillas abkühlen lassen.
  3. Für die Füllung Ziegenfrischkäse in einer Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer vermengen. Rucola waschen, Paprika und Gurke in feine Streifen schneiden. Die Möhre raspeln. 100g Ziegenkäse auf einem Fladen verteilen, dann die anderen Zutaten anteilig dazugeben.
  4. Gut einrollen und in der Mitte durchschneiden.

Hier könnt Ihr Euch die Anleitung für die Banderolen ausdrucken.

Download

Rosmarin-Cracker
© Aurora
Rosmarin-Cracker

Zutaten (für ca. 20 Stück):

  • 1 Zweig Rosmarin
  • 130g Mehl (Typ 550)
  • 1/2 TL feines Meersalz
  • 30g Olivenöl
  • 50 g Sahne
  • 50g grobes Meersalz zum Bestreuen


Zubereitung:

  1. Rosmarin waschen, die Blättchen vom Stiel abstreifen und fein hacken. Rosmarin, Salz und einer Schüssel vermengen, dann das Olivenöl dazugeben und mit einer Gabel zügig zu kleinen Bröseln verarbeiten. Sahne hinzufügen und schnell zu einem Teig kneten.
  2. Teig mit einem Nudelholz auf einem Bogen Backpapier dünn ausrollen und mit Hilfe eines Messer in rechteckige Stücke schneiden. Mit etwas großem Meersalz bestreuen.
  3. Dann einfach das Backpapier samt Teigstücken auf ein Backblech geben und bei 180 Grad ca. 12-15 Minuten backen, bis die Cracker goldgelb sind. Auf einem Gitter auskühlen lassen und bis zum Verzehr in luftdichten Behältern aufheben





Tomaten-Feta-Muffins
© Aurora
Tomaten-Feta-Muffins

Zutaten (für 12 Muffins):

  • 80ml Olivenöl
  • 250g Magerquark
  • 75ml Milch
  • 2 Eier
  • 300g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4-5 Zweige Rosmarin
  • 150g Feta
  • 150g Kirschtomaten
  • 4 getrocknete Tomaten
  • Salz und Pfeffer


Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Olivenöl, Quark, Milch und Eier verrühren. Salzen und pfeffern.
  3. Zwei Zweige Rosmarin klein hacken. Getrocknete Tomaten kleinschneiden. 100g Feta würfeln. Mehl und Backpulver mischen und mit getrockneten Tomaten, Feta sowie Rosmarin kurz unter den Teig rühren.
  4. Ein Muffinblech mit Olivenöl ausfetten. Den Teig hineinfüllen. Mit einem Löffel kleine Mulden in den Teig drücken.
  5. Kirschtomaten halbieren, restlichen Feta würfeln und beides auf die 12 Mulden aufteilen.
  6. Muffins für ca. 25 Minuten in den Ofen geben (unterste Schiene). Nach dem Backen noch mit etwas Rosmarin garnieren.


Kräuter-Foccacia
© Aurora
Kräuter-Foccacia

Zutaten (für 2 Focaccia):

  • 25g frische Hefe
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 50ml Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 450g Mehl (Typ 550)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 8 Blättchen Basilikum
  • 4 Zweige Oregano
  • 50g schwarze Oliven
  • kleine rote Zwiebel

Zubereitung:

  1. Hefe in eine Schüssel bröckeln und mit Wasser, Olivenöl, Honig und Meersalz verrühren. Mehl gut drunterkneten. Teig mit einem Küchentuch bedeckt ca. 45 Minuten auf das Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig vierteln und zu vier Kugeln formen. Blech mit Öl bestreichen und Meersalz bestreuen. Teig draufgeben und mit der Hand flach drücken. Erneut mit einem Küchentuch bedecken und für 30 Minuten aufgehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  3. Kräuter waschen und je nach Belieben kleinzupfen. Oliven halbieren. Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Nach der Gehzeit die Kräuter (außer Basilikum, dass erst zwei Minuten vor Backende hinzuegeben), Oliven und Zwiebelringe in den Teig drücken und das Focaccia mit Olivenöl beträufeln sowie Meersalz bestreuen.
  4. Im Backofen für ca. 15 Minuten goldbraun backen.


Herdeinstellung (vorgeheizt):
E-Herd: 220 °C
Umluft: 200 °C

Schneller Himbeer-Streuselkuchen
© Aurora
Schneller Himbeer-Streuselkuchen

Arbeitszeit: ca. 25 Minuten
Backzeit: ca. 60 Minuten
Zutaten für einen Kuchen:

Für den Teig:

  • 250 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 400 g Sonnenstern Mehl Type 405
  • 1 Prise Salz


Außerdem:
Fett und Mehl für die Form
250 g frische oder TK-Himbeeren (angetaut)

Zubereitung

  1. Eine Springform ausbuttern. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Butter und Zucker cremig mixen. Mehl und Salz mischen und am besten mit den Fingern in die Butter-Zucker-Masse einarbeiten. So lange kneten, bis der Teig streuselig ist.
  3. Zwei Drittel des Teiges in die Springform geben und flach andrücken. Dabei einen kleinen Rand formen. Im Backofen für ca. 25 Minuten backen.
  4. Teigboden herausgeben, die Himbeeren draufgeben und den restlichen Streuselteig darüber verteilen. Kuchen für weitere 35 Minuten in den Ofen geben.
  5. Rausholen und abkühlen lassen.

Hier könnt Ihr Euch die Anleitung für die praktische Kuchenschachtel ausdrucken!

Amerikaner mit Pistazien
© Aurora
Amerikaner mit Pistazien

Zutaten (für ca. 12 Amerikaner)

  • 150g weiche Butter
  • 120g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 300g Mehl
  • Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 4-5 EL Milch
  • 150g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 50g Pistazien


Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter mit dem Mixer schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz untermischen. Eier nacheinander dazugeben. Alles gut vermengen. Mehl und Backpulver mischen und gemeinsam mit der Milch unter die Masse rühren.
  2. Mit einem Esslöffel kleine Teig-Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit der Hand leicht nachformen. Dabei ausreichend Abstand zwischen den Amerikanern lassen, da diese auseinanderlaufen.
  3. Für ca. 15 Minuten in den Ofen geben. Auskühlen lassen.
  4. Für die Glasur Puderzucker mit Zitronensaft anrühren und mit einem Messer auf die Amerikaner streichen. Pistazien hacken und damit die Amerikaner garnieren.
Lade weitere Inhalte ...