Leckere Rezepte Zubereitung

La Mamma wäre mächtig stolz. Mit unserem Rezept für selbst gemachte Gnocchi seid ihr super nah dran an Mamas Original Rezept!

Kartoffeln pressen
  1. Den Spinat waschen. Die Blätter von dickeren Stielen abtrennen und grob hacken. (Tiefkühl-Spinat auftauen und abtropfen lassen.) Butter im Topf erhitzen. Spinat darin andünsten und zusammenfallen lassen. 2 EL Wasser dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten dünsten lassen, bis der Spinat weich und die Flüssigkeit verkocht ist. (TK-Spinat ohne Wasser dünsten.)
  2. Mit dem Pürierstab fein pürieren.
  3. Kartoffelmasse mit Mehl, Grieß und Spinat in eine große Schüssel geben. Etwas Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Teig abgedeckt etwa 1 Stunde ruhen lassen.
  1. Spinat-Kartoffel-Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu fingerdicken Rollen formen. Davon etwa 3 cm lange Stücke abtrennen. Die Teigstücke rundlich formen und mit dem Gabelrücken etwas eindrücken. Die Rillen sollten deutlich sichtbar sein.
  2. Fertig geformte Gnocchi ausgebreitet noch mal etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  1. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Spinat-Gnocchi dazugeben. Wenn die Gnocchi aufsteigen, etwa 8 Minuten bei mittlerer Hitze im heißen Wasser ziehen lassen. Das Wasser darf nicht kochen, damit die Gnocchi nicht auseinanderfallen!
  2. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen. Gnocchi sofort pur mit etwas Parmesan servieren.

Dazu passen Tomaten: 50 g frischen Parmesan hobeln. 100 g getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Spinat-Gnocchi mit Tomaten darin anbraten. Mit Parmesan bestreuen und servieren.

Für die Gnocchi: ca. 45 Minuten plus etwa 1 Stunde Ruhezeit - Pro Person 430 kcal, E 13 g, F 5 g, KH 88 g, Cholesterin ca. 12 mg

Schlagworte: